Tippen um zu suchen

Genuss Getränke Reise Toskana Wein

Vernaccia di San Gimignano

Teilen
Vernaccia San Gimignano _ Beitragsbild

San Gimignano ist aber auch für seinen Wein Vernaccia di Gimignano bekannt, der wohl der bekannteste Weißwein in der Toskana ist. Als autochthone Rebe par excellence, die ausschließlich in der Gemeinde San Gimignano angebaut wird, ist Vernaccia einer der ältesten Weine Italiens, dessen jahrhundertelange Geschichte sich mit der von der Stadt San Gimignano vermischt.

Vernaccia San Gimignano _ Fliestext

Der trockene Weißwein Vernaccia di San Gimignano wird in der in der gleichnamigen DOCG in der Nähe von Siena gekeltert.

Die historische Dokumentation des Vernaccia geht auf das Jahr 1276 zurück. Nach dem großen Ansehen, das der Wein im Mittelalter und in der Renaissance genoss (es war der Lieblingswein der Fürsten aus ganz Europa und des päpstlichen Hofes), gingen die Spuren des Vernaccia bis Mitte des letzten Jahrhunderts verloren, als die Winzer von San Gimignano den Wert der alten Rebe wieder entdeckten.

Vernaccia di Gimignano – Vintag und Riserva

Sie begannen diesen Wein wieder zu kultivieren und zu produzieren, der 1966 als erster in Italien die Denominazione di Origine Controllata (DOC) erhielt. Vernaccia di San Gimignano ist ein strohgelber Wein. Der Duft ist fein, zart, mit fruchtigen und blumigen Düften in jungen Jahren. Der Geschmack ist ein trockener, harmonischer, würziger Wein, der mit zunehmender Reifung den charakteristischen mineralischen Duft entwickelt. Und gerade die Neigung zur Reifung macht ihn zu einem einzigartigen Wein.

Es gibt zwei Arten von Vernaccia di San Gimignano, die in den Produktionsvorschriften vorgesehen sind, der Vintage und der Reserva: der erste ist eine Garantie für ein frisches Produkt und eine schöne Säure, der sofort, aber auch nach ein paar Jahren getrunken werden kann, der zweite eines strukturierten und wichtigen Weins, der nach einer Mindestalterungszeit im Keller und in der Flasche von 11 Monaten auf den Markt kommt und auch nach mehreren Jahren getrunken werden muss.

Vernaccia di San Gimignano ist also ein Wein mit einem „doppelten“ Aussehen, eine Eigenschaft, die ihn in seinen Kombinationen noch vielseitiger macht: Zu Vorspeisen, Gemüse und Fisch ist der Vernaccia di San Gimignano perfekt. Zu typischen toskanischen Gerichten wie Arista und Brathähnchen, Kaninchen oder Perlhühnern, aber auch zu Schaf- und Ziegenkäse ist der Reserva die richtige Wahl.

 

Lust auf Italien: März/April 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 2/2020

Sardinien

  • Türkisblaues Wasser & Traumhafte Strände
  • Spezialitäten aus Sardinien

Valsugana

  • Urlaubsparadies bei Trento

Toskana

  • Die Chianti-Region

Latium

  • Ausflugsziele außerhalb von Rom

Mailand

  • Shopping- und Modestadt

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren