Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Alta Badia Reise Südtirol

Skifahren mit Genuss

Teilen
Alta Badia_Fondo_Langlaufen_

In den letzten Jahren ist Alta Badia in Südtirol zu einer absolut touristischen Topdestination in Sachen Gastronomie geworden.

Einen großen Anteil daran hat auch die Initiative „Skifahren mit Genuss“, die verführerischste Initiative der Wintersaison. Das Motto  der traditionellen Gourmet Skisafari ist „Top of the Mountains“.  Alta Badia lädt dazu die besten Kuchenchefs der berühmtesten Skigebiete ein. Damit wird die einzigartige Qualität dieser faszinierenden Destinationen gebührend gefeiert. Die hochkarätige Küche ist der gemeinsame Nenner der teilnehmenden Skidestinationen, welche miteinander von der Leidenschaft für den Wintersport und für die vielfaltige Qualität verbunden wurden. Mit dieser Veranstaltungsreihe entstand auch eine Brücke zwischen den verschiedenen Skigebieten, bei der die Kultur und einzigartige Spitzenprodukte miteinander verschmelzen.

Moritzino-Winter

Club Moritzino: Ein Gourmettempel auf dem Piz la Ila. Delikate Köstlichkeiten mit frischem Fisch, erstklassige Weine, edles und zugleich uriges Ambiente und all das umrahmt von einem einmaligen Bergpanorama.

Das Konzept dieser Veranstaltung bleibt unverändert. Mehrere Spitzenköche werden jeweils einer Skihütte zugeordnet, für die sie ein ganz spezielles Gericht entwickeln, das während der gesamten Skisaison den Gästen angeboten wird. Dabei lassen sich die Küchenchefs von der Küche und den Traditionen ihrer eigenen Heimat inspirieren. Jedes Gericht erzählt seine eigene Geschichte mit starken Verbindungen zu den regionalen Produkten und natürlich auch zum Küchenchef. Bei diesen Rezepten setzen die Kuchenchefs ganz auf die Originalität einheimischer Spitzenprodukte. Jedes Gericht wird dabei von einem Südtiroler Wein begleitet, der ganz gezielt von einem Südtiroler Sommelier ausgewählt wird.

Alta Badia_Nicola Laera_Gourmet Skisafari

Sternekoch Nicola Laera vom Restaurant „La Stüa de Michil“ im Hotel La Perla

 

Winterferien in Alta Badia sind sehr viel mehr als nur Abfahrten auf der Piste. „Skifahren mit Genuss“ schafft eine perfekte Verbindung zwischen dem Wintersport und der Gastronomie, den beiden großen Qualitäten der Region. Skifahrer wie auch Feinschmecker genießen die Begegnung mit einer hervorragenden Küche, mit ausgezeichneten Weinen und einem für Skihütten ungewöhnlich guten önogastronomischen Angebot.

Col Alt

Col Alt: Heute Hier befindet sich unter dem Schrägdach mit kleinen Giebeln eine Bar, ein Café, ein Restaurant und eine große Terrasse.

 Gourmet Skisafari

Der offizielle Start von „Skifahren mit Genuss“ und der kulinarischen Saison auf den Pisten ist Anfang Dezember. An diesem Tag verwöhnen mehrere Sterneköche  die Besucher von verschiedenen Skihütten mit traditionellen Kreationen aus ihren Heimatregionen. Die Wintersportler haben dabei die Möglichkeit, mit ihren Skiern von Hütte zu Hütte zu fahren und dort die jeweiligen Köstlichkeiten zu genießen. Feinste Genüsse nicht nur für den Gaumen sondern auch für das Auge. Reizvoll ist dabei auch, dass man die Sterneköche persönlich kennenlernen und mit ihnen plaudern kannund dabei auch das eine oder andere kulinarische Geheimnis erfahren kann.

Alta Badia_Norbert Niederkofler_Gourmet Skisafari_

3-Sterne-Koch Norbert Niederkofler: Restaurant St. Hubertus im Relais & Chateaux Hotel Rosa Alpina

 

Die Sterneköche aus Alta Badia sind dabei gewissermaßen die Hausherren. Hier haben die Spitzenköche in den Jahren zuvor schon fantastische Gerichte zubereitet. Norbert Niederkofler (Restaurant St. Hubertus im Relais & Chateaux Hotel Rosa Alpina), der mit der Bioch Hütte kooperierte, präsentierte eine „Suppenbrühe mit Tortellini NORA“. Matteo Metullio, jüngster Sternekoch Italiens und Chef im Restaurant La Siriola im Hotel Ciasa Salares, bereitete ein „gebackenes Kalbsbries auf gehacktem Kaisergranat, geräucherter Topinambur-Schaum und Lakritze-Anis-Sauce“ vor. Aufgetischt wurde dieses Gericht in der „Club Moritzino Hutte“. Nicola Laera vom Restaurant „La Stua de Michil“ im Hotel La Perla kooperiert mit der Col Alt Hütte und kochte einen „gerollten Kaninchenbraten der Bleggio Hochebene mit Leber, Kürbis, Kastanien und Sauris-Schinken-Pulver“. Thorsten Probost des Restaurants Griggeler Stuba kam aus Lech-Zürs und war zu Gast bei der Piz-Arlara-Hütte, wo er sein Gericht „Tatar Alta Badia“ präsentierte. Die weiteste Anreise hatte Esat Akyildiz, Chefkoch des Restaurants des The Ritz-Carlton Almaty (Kasachstan). Für die I-Tabla-Hütte bereitete er die Spezialität „Kespe Sorpa“ vor, frische, schmale Bandnudeln mit aromatischer Brühe.

Bioch-Huette

Ütia de Bich: Die Hütte verfügt über eine große Sonnenterrasse, ein Restaurant und eine Bar, wo Sie mediterrane Küche, Aperitifs, ,eine große Auswahl and Weinen, Ladinische und Tiroler Hausmannskost genießen können

Weitere Informationen: www.altabadia.org

Fotos: © Freddy Planinschek

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren