Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Genuss Getränke Wein

Weinland Toskana

Teilen
Lust auf Italien: Weinland Toskana

Das Angebot an herrlichen Rotweinen im Weinland Toskana mit den bekannten Supertoskanern, Chianti- und Brunello-Weinen ist riesig. Geographisch ist die Toskana in Mittelitalien zu finden. Die Nachbarn sind Ligurien im Nord-Westen, die Emilia Romagna im Norden, die Marken und Umbrien im Osten, sowie Latium im Süden.

Im Westen entlang der toskanischen Küste befinden sich das toskanische Archipel mit der größten und bekanntesten Insel Elba, nicht nur weil sie seinerzeit Napoleon’s Exil war. Die andere bekanntere Insel, jedoch erst seit 2012 aufgrund des Schiffsunglücks, ist Giglio.  Die Hauptstadt ist Florenz mit ca 400.000 Einwohnern, was in etwa 10% der Gesamtbevölkerung der Toskana entspricht.

Mit einer im Durchschnitt der letzten 10 Jahre produzierten Weinmenge in Höhe von 270 Mio Litern (2014 – 273 Mio) gehört die Toskana zu den mittelgroßen Regionen (vergleichbar mit dem Piemont). Die gesamte Anbaufläche beträgt ca 60.000 ha., wovon das Chianti Classico Gebiet alleine bereits 10.000 ha in Anspruch nimmt. Es wird überwiegend Rotwein produziert (77% der Gesamtproduktion), wobei der Hauptakteur die Sangiovese-Traube ist, die toskanische Referenz schlechthin. Auch wenn diese Traube die in Italien am häufigsten angebaute rote Rebsorte ist, so hat sich doch die höchste Reputation eben in der Toskana erlangt. In etwa 65% der toskanischen Produktionsfläche ist mit dieser Rebsorte bestockt.

Beim Weißwein (Produktionsanteil 23% in der Toskana) ist die Trebbiano Toscano-Traube mit einem Anteil von ca 7% die mengenmäßig wichtigste. Jedoch gebührt der Vernaccia-Traube die größere Bedeutung, ist sie doch die Basis für den gleichnamigen und wichtigsten Weißwein der Toskana. Insgesamt gibt es

  • 11 DOCG
  • 38 DOC/DOP-Bezeichnungen (+ 1 überregionale zusammen mit Ligurien)
  • 6 IGT/IGP-Bezeichnungen

sowie die Vino da Tavola.

Die bekanntesten Weine der Toskana, die Rotwein-Region Nummer 1 in Italien, neben dem Piemont, sind Brunello di Montalcino, Chianti Classico und Vino Nobile di Montepulciano. Natürlich dürfen wir nicht die sogenannten Supertoskaner vergessen. Dies sind Weine der Toskana die überwiegend, oder ausschließlich aus internationalen Rebsorten wie Cabernet, Merlot oder Syrah erzeugt werden. Die bekannteste DOC dieser Weine lautet Bolgheri, bzw. Bolgheri Sassicaia.

Vielleicht sollte auch nicht unerwähnt bleiben daß die Toskana zur Spitze der führenden Regionen unter den italienischen Olivenölerzeugern zählt.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren