Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Venedig Venetien

Torcello

Teilen

Wenn man mit dem Vaporetto anreist, begrüßt einen schon von weiter Ferne der Kirchturm der Chiesa Santa Maria Assunta auf Torcello. Neue archäologische Ausgrabungen belegen, dass Torcello schon vor langer Zeit besiedelt war, auch wenn heutzutage nur noch knapp 25 Menschen hier dauerhaft leben.

Torcello – die Insel der Promis

Hier wurde vor ein paar Jahren der Fußboden einer römischen Villa, ganze zwei Meter unter dem Wasserspiegel, entdeckt. Deshalb geht man heute davon aus, dass Torcello schon im 1. Jahrhundert n. Chr. besiedelt worden ist. Die kleine Insel war von 638 bis 1689 Sitz des Bischofs von Altino und gewann schnell an Bedeutung als Zentrum von Politik und Handel. In der von den Venezianern genannten „Laguna morta“ gelegene Insel wurde quasi von der Lagune „aufgefressen“ und es wurde immer gefährlicher dort zu leben, da der Untergang des Eilandes immer mehr bevorstand.

Torcello Fließtext01

Die Kathedrale Santa Fosca.

Die kleine Insel ist ein beinahe unbewohntes Wunder, dass sich mit sehr vielen Besuchen vieler berühmter Persönlichkeiten brüsten kann. Das liegt an der „Locanda Cipriani“, einer Herberge mit ausgezeichnetem Restaurant und nur wenig Platz zum Schlafen – drei Einzelzimmer und zwei Juniorsuiten bieten Übernachtungsmöglichkeiten.

Für Promis, die Venedig besuchen, aber kein Aufsehen erregen wollen, ein idealer Rückzugsort. Winston Churchill, Charlie Chaplin, Elton John, Prinz Charles samt seiner damaligen Gattin Lady Di und einer, der kaum noch von dort weggehen wollte: Schriftsteller Ernest Hemingway. Er zog sich nach Torcello über den Winter 1948 zurück und schrieb dort seinen Venedigroman „Über den Fluss und in die Wälder“. Und wie es so seiner Art war, ging er auch dort leidenschaftlich der Entenjagd nach. Nachdem er den Schnabeltieren in den Salzmarschen auflauerte und sie erlegte, feierte er anschließend legendäre Gelage mit Unmengen von Valpolicella-Wein und frisch gegrilltem Federvieh. Salute!

Lust auf Italien: November/Dezember 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 6/2020

Südtirol

  • Meraner Land

San Marino

  • Kleinstaat in Mittelitalien

Parmigiano Reggiano

  • König der Käse

Trüffel

  • Diamanten der Küche

Maserati

  • Die Motoren Neptuns

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren

Burano Beitragsbild
Murano Beitragsbild
Capri Beitragsbild
Marina di Campo Beitragsbild