Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Elba Reise Toskana

Lavatoio Pubblico

Teilen
lavatoio pubblico_Beitragsbild

Das öffentliche Waschhaus – Lavatoio Pubblico – befindet sich im Nordosten der Insel in Rio nell’Elba, nahe der Quelle dei Canali. Dieses Waschhaus erzählt jedoch nicht die Geschichte von Großindustriellen, sondern vielmehr von den ganz normalen Bergleuten – oder noch mehr von deren Frauen.

Denn die hatten die völlig verdreckte Kleidung zu waschen, die ihre Ehemänner nach einem harten Arbeitstag in den Bergwerken Rios mit nach Hause brachten. Anders als auf dem Monte Calamita wurden in Rio die Mineralien im Tagebau gewonnen, was den Kumpels zwar die ständige Dunkelheit in den Stollen ersparte, die Arbeit aber nicht weniger schmutzig machte. Gereinigt wurden die Klamotten nicht zu Hause, sondern im öffentlichen Waschhaus, dem Lavatoio Pubblico.

Dass es überhaupt genug Wasser dafür gab, ist alles andere als selbstverständlich auf einer Insel, die nur über wenige Quellen verfügt. Das Dorf Rio befand sich aber schon immer in der glücklichen Lage, die üppig sprudelnde Canali-Quelle ihr Eigen zu nennen, die eben unter anderem das Waschhaus versorgte. Und das tut sie bis heute, auch wenn keine Wäsche dort mehr gewaschen wird und das Wasser dementsprechend glasklar ist. Dafür berichten Fotos und Tafeln an den Wänden von den damaligen Zeiten.

Autor: Max Fleschhut

Lust auf Italien: November/Dezember

Lust auf Italien 6/2021

Genussreise Parma

  • Kunst, Kultur, Musik & Kulinarik

Kulinarik in Parma

  • Prosciutto di Parma, Salame Felino
  • Parmigiano Reggiano, Culatello di Zibello

Wein genießen

  • Welcher Wein zum Essen?
  • Welchen Wein zum Kochen?
  • Geheimtipps: Unbekannte Trauben

Winter in Südtirol

  • Winter in Südtirol

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren