Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Kronplatz Reise Südtirol

Antholzertal

Teilen

Hochmoore, Auwälder, das Biotop Rasner Möserun der Antholzer See bilden das Landschaftsbild des Antholzertals, nördlich von Olang. Weiter oben, wo die Baumgrenze endet, beginnt alpine Landschaft, in wunderbarer Wildheit. „Die Grenzen der Natur und die Grenzen des Menschen“ – so das Thema des Naturparks Rieserferner Ahrn.

Im Norden bildet der Staller Sattel den Passübergang zum Defreggental in Österreich. Die einzigartige Naturlandschaft des Naturparks Rieserferner Ahrn überzeugt mit hohen Gipfeln, Wasserfällen, mit dem 44 ha großen Antholzer See und einer aufregenden Dolomitenkulisse. Der Bergsee liegt auf 1.640 m Meereshöhe und zählt zu den schönsten Alpenseen Südtirols. Für Familien spannend: die Umrundung des Sees mit Lehrpfad, der für Abwechslung sorgt. Kinderwagentauglich!

Antholzer See 960

Inmitten des Naturparks Rieserferner-Ahrn liegt auf 1.642m Höhe der idyllische Antholzer See

Das Biotop Rasen-Antholz, genannt Rasner Möser, ist ein rund 35 ha großes Feuchtgebiet mit beeindruckenden Grau- und Grünerlen-Bestand. Ein Lehrpfad führt die Besucher über Holzstege durch das Moorgebiet und erklärt auf Schautafeln wichtige charakteristische Eigenschaften der Flora und Fauna. Viele kleine Tümpel und sumpfige Wiesen sind von Fischen, Fröschen und Libellen bewohnt.

In Niederrasen erwartet die Besucher ein toller Erlebnispark, wo Wasser im Mittelpunkt steht. Das „Wasserwaldile“ besteht aus verschiedenen Elementen und fördert die Kreativität der Kinder. Auf einem Wasser-Parcour kann man das nasse Element auf eigener Haut spüren und die Frische des Wassers auf sich einwirken lassen. Auf Wackelbrücken kann ein kleiner Bach überquert werden, indem man auf Holzscheiben balanciert. Dies erfordert viel Geschick und Konzentration. Zusätzlich verbinden Hüpfsteine die beiden Uferseiten des Bachlaufes. In einem eigenen Wasserspiel-Bereich können in offenen Wasserleitungen aus Holz eigenständig neue Wasserverbindungen gebaut werden. Als Hilfsmittel dienen natürliche Materialien wie Stöcke und Steine, wie Wasserräder und Wasserrinnen aus Holz.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren