Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Sizilien Südosten Sizilien

Baden in Syrakus

Teilen
Baden in Syrakus Beitragsbild

Der Südosten Siziliens ist bekannt für seine weiten, feinsandigen und goldgelben Strände sowie das kristallklare türkise Meer. In der Region Syrakus liegen einige der magischsten Badeorte mit traumhaften Kulissen.

 

Die schönsten Plätze zum Baden in Syrakus

Auf der Halbinsel Maddalena (sh. oben), etwa 14 km südlich von Syrakus, befindet sich das Naturschutzgebiet Plemmirio. Mit seinen Klippen aus Lavastein, den traumhaften Buchten und wundervollen Grotten zählt diese Region zu den schönsten Küstenregionen in Italien. Das kristallklare Wasser bietet ein wahres Paradies für Sonnenanbeter, Wasserratten und Schnorchler sowie Taucher. Das Meer wechselt hier seine Farben von smaragdgrün zu türkis. Die Artenvielfalt für Taucher ist ein wahres Paradies. Die Küste bietet Klippen, Kies-Bänke, Sandbuchten und Badestrände. In dieser Region viele unterschiedliche Buchten mit kleinen Stränden. Massentourismus gibt es hier nicht.

Rund 15 km südlich von Syrakus befindet sich der Ort Fontane Bianche, ein beliebtes Ziel für Badeurlauber. Die Küste besteht aus felsigen Abschnitten mit türkisblauem Wasser sowie goldfarbenen Sandstränden. Hier ist alles vorhanden, Hotels, Restaurants, Bars und eine schöne Strandpromenade zum Flanieren. Noch gilt Fontane Bianche als Geheimtipp, Touristen findet man hier kam, die Einheimischen kennen dieses paradiesische Fleckchen aber sehr wohl.

Baden in Syrakus Fließtext01

Cava Grande del Cassibile: Der Sizilianische „Canyon“ im Naturschutzgebiet ist etwa 10km lang und die Seitenwände teilweise bis zu 300m hoch.

Der Strand von Gallina, der sich im Naturschutzgebiet der Mündung des Flusses Cassibile befindet, liegt 20 km von Syrakus entfernt, an der Ostküste Siziliens. Der goldene Sandstrand, etwa 500 m lang, wird von weißen Klippen begrenzt, die von einem blauen und transparenten Meer umgeben sind. Die Höhlen und natürlichen Bögen, die die Klippen charakterisieren, sind sehr eindrucksvoll, von denen sich ein Pinienwald erstreckt, der die Bucht umgibt und schützt. Der Strand ist lang und schmal. Am nördlichen Ende der Küste gibt es auch einen Parkplatz. Auch Campingplätze befinden sich direkt am Strand.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren