Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Bologna Emilia Romagna Reise

Die schiefen Türme von Bologna

Teilen
Beitragsbild Die schiefen Türme von Bologna Emilia Romagna

Die Türme Asinelli und Garisenda zählen, im wahrsten Sinne des Wortes, zu den schrägeren Wahrzeichen von Bologna, sie befinden sich im Zentrum der Stadt.

Die Schiefen Türme von Bologna – Bauweise und Panorama

Der Torri Asinelli ist ganze 97,2 Meter hoch und fasst bei einer Neigung von 2,23 Metern ganze 498 Treppenstufen. Beim Aufstieg trifft man auf 55 Höhenmetern auf eine Plakette die mitteilt, dass auf dieser Höhe die Plattform des Schiefen Turms von Pisa erreicht wäre. Vom Turm aus hat man einen herrlichen Ausblick nach Rimini und auf die Alpen, den man sich ruhig gönnen sollte. Schon Goethe räumte seinerzeit ein „Die Aussicht ist herrlich“.

Fließtext 2 Die schiefen Türme von Bologna Emilia Romagna

Der Torri Garisenda wiederum kommt zwar nur auf 48 Meter, übertrifft den Asinelli jedoch mit einer Neigung von ganzen 3,22 Metern. Der Legende nach beugt sich das Statussymbol schnuppernd herunter zu den Kochtöpfen der Stadt. Da verwundert auch der dritte Beiname der Stadt Bologna nicht, denn liebevoll nennt man sie auch la Grassa (die Fette).

Mehr Infos Hier!

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren