Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Capri Kampanien Reise

Natur auf Capri

Teilen
Capri Natur Beitragsbild

Die vielfältige Natur auf Capri verleiht der Insel einen fröhlichen Anblick, hier gibt es eine der vielfältigsten Pflanzenwelten ganz Italiens. Ebenso bereichert eine Vielzahl von Tierarten des Meeres und des Festlandes die Insel. Die ständig auf der Insel lebende Möwe Diomedeo, sowie Echsen, insbesondere die seltene blauen Eidechse, die auf den Faraglioni-Felsen beheimatet ist, zum Beispiel. Infolge des natürlichen Einflusses des Meeres ist das Klima auf Capri gemäßigt, angenehm und heilsam.

Die farbenfrohe Natur auf Capri inspiriert zum Wandern

Auf Capri gibt es wenige Wandertouren, wie man sie von anderen Regionen kennt. Die Wanderkultur ist bei den Einheimischen nicht sehr verbreitet. Der typische Süditaliener wandert eigentlich nur am Ostermontag, da die Tradition ein Picknick im Wald vorsieht. Aber selbst dann fährt der Durchschnitts-Süditaliener solange mit dem Auto, bis er wirklich nur noch zu Fuß weiterkann. Auf Capri wird es mit dem PKW aber oft eng, daher sind die Einheimischen eigentlich gezwungen, viel zu laufen. Die schönsten Spaziergänge und „Wanderwege“ sind hauptsächlich für die Touristen gemacht worden, sie sind gut beschildert und man kommt sehr gut allein klar.

Die Augustus-Gärten bieten eine traumhafte Aussicht auf die Faraglioni

Dieser kleine Park namens Giardini di Augusto besteht aus einer Reihe von farbenfrohen Blumenterrassen. In der Parkanlage befinden sich verschiedene Skulpturen, darunter auch das Lenin-Denkmal des italienischen Bildhauers Giacomo Manù. Der Blick auf die Faraglioni von Capri und auf die Badebucht von Marina Piccola und die schwindelerregenden Serpentinen der vom deutschen Industriellen F. A.Krupp gestifteten Straße „Via Krupp“ sind unübertrefflich. Falls Sie das klassischste aller Fotos auf Capri mit den Faraglioni im Hintergrund mit nach Hause nehmen möchten, dann sind Sie in den Augustus-Gärten richtig.

Capri Natur Fliestext

Der traumhafte Blick von den Giardini di Augusto aufs Meer und die Faraglioni

Lust auf Italien: November/Dezember 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 6/2020

Südtirol

  • Meraner Land

San Marino

  • Kleinstaat in Mittelitalien

Parmigiano Reggiano

  • König der Käse

Trüffel

  • Diamanten der Küche

Maserati

  • Die Motoren Neptuns

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren