Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Ligurien Palmenriviera Reise

Albenga

Teilen
Albenga Beitragsbild

Albenga in Ligurien mit seinem geschichtsträchtigen Zentrum und den Geschlechtertürmen hinterlässt sicherlich einen bleibenden Eindruck bei jedem Besucher. Wer es bis hierher geschafft hat, befindet sich, sobald er durch das Stadttor das historische Zentrum betritt, auf einer interessanten Reise in die Vergangenheit.

Unverhofft kommt oft in Albenga

Auf der Reise nach Albenga kann schon der Zweifel aufkommen, ob es sich denn tatsächlich lohnen würde, die Stadt zu besuchen. Die Gewerbezone, die man durchfahren muss, um ins Zentrum zu kommen, ist nicht gerade einladend. Und doch! Albenga kann sich wahrhaftig sehen lassen: Enge Gassen, hohe Türme, tausendjährige Denkmäler und alte Werkstätten erwarten Sie innerhalb der von einer Stadtmauer umgebenen Altstadt. Wer durch das Zentrum schlendert, entdeckt ständig interessante Details und Bauwerke: wuchtige Gewölbe, gotische Fenster, filigrane Ornamente in versteckten Hinterhöfen und mystische Reliefs und Statuen.

In Albenga befinden sich die meisten Geschlechtertürme Liguriens

Was die meisten Touristen aus San Gimignano in der Toskana kennen, gibt es auch hier: schlanke, hoch in den Himmel ragende Geschlechtertürme. Sie sind absolut kein Kennzeichen ligurischer Städte, da diese meist aus dicht aneinander gebauten, bunten 2 bis 3-stöckigen Häusern bestehen. Umso mehr überrascht es, diese hier anzutreffen. Zehn der alten Türme stehen heute noch im historischen Zentrum und das sogar in Originalhöhe.

Albenga Fliestext 01

Die Basilika San Michele ringt mit den Geschlechtertürmen um den höchsten Platz im Ort.

Vielerorts wurden sie im Laufe der Zeit zurückgebaut, nicht so in Albenga. Der mittelalterliche Torre del Comune (der Gemeindeturm) ist mit seinen mehr als 60 Metern der höchste von allen.  Es sieht fast so aus, als würde er mit dem Torre del Municipio und dem Kirchturm der Kathedrale San Michele, einer dreistufigen Pfeilerbasilika, wetteifern.  Auch das Museo Navale Romano (das römische Schifffahrtsmuseum) und das Civico Museo Ingauno (das Stadtmuseum) befinden sich auf der Piazza San Michele.

Die Insel Gallinara ist bekannt für ihre Artenvielfalt.

Die Gallinara ist eine bewohnte und kultivierte Insel in der Nähe der ligurischen Küste, in unmittelbarer Nähe der Gemeinde Albenga. Die Form der Insel erinnert an die einer großen Schildkröte. Das Gebiet der Insel bildet das Schutzgebiet der „Riserva naturale regionale dell’Isola Gallinara“.

Albenga Fliestext 02

Die 450 m breite Insel Gallinara kann man vom Strand aus gut sehen.

Verläßt man Albenga in Richtung Alpen, führen vier Täler vom Ort weg: Arroscia, Neva, Pennavaire und Lerrone. Entlang der Straßen Richtung Piemont erwarten Sie weitere sehenswerte, alte Dörfer, Schlösser und Wachtürme.

     

Lust auf Italien: November/Dezember

Lust auf Italien 6/2021

Genussreise Parma

  • Kunst, Kultur, Musik & Kulinarik

Kulinarik in Parma

  • Prosciutto di Parma, Salame Felino
  • Parmigiano Reggiano, Culatello di Zibello

Wein genießen

  • Welcher Wein zum Essen?
  • Welchen Wein zum Kochen?
  • Geheimtipps: Unbekannte Trauben

Winter in Südtirol

  • Winter in Südtirol

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren