Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Gardasee Reise Westufer

Moniga del Garda

Teilen
Moniga_Allgemein_Beitragsbild

Noch in einem Dornröschenschlaf befindet sich das beschauliche Örtchen am See Moniga del Garda, das sich wunderbar in seine Umgebung einfügt.

Das Valtenesi zählt zu einer schönsten Landschaften am Gardasee. Und genau in diesem Gebiet liegt Moniga del Garda. Das Städtchen liegt wunderbar eingebettet in eine fabelhafte grüne Landschaft mit Olivenhainen und Weinbergen. Wandern, Reiten und Mountainbiken ist hier vorprogrammiert. Angenehme Wege und kleine Straßen durch Weinberge, Olivenhaine und Felder mit einer Aussicht auf dem Lago di Garda scheinen wie aus dem Bilderbuch.

Die Geschichte von Moniga del Garda ist ähnlich wie die der anderen Orte am Gardasee. Sie ist verbunden mit der römischen Herrschaft, den barbarischen Invasionen und der Herrschaft von Venedig.

Moniga, das Dorf des Weines

Bei Moniga del Garda handelt sich um eine kleine Gemeinde, die wunderschön eingebettet in der grünen Landschaft mit ihren Olivenhainen liegt. Das Gebiet heißt Valtensei, eine Weinregion, die für ihren köstlichen Rotweine und vor allem für einen vorzüglichen Rosé bekannt ist. Moniga steht daher unter Weinkennern in hoher Gunst, da es das Weinbauzentrum des Roséweins Chiaretto ist und auch als „Città del Chiaretto” bezeichnet wird. Vom Dörfchen führt eine schöne, etwa zehn Kilometer lange Panoramastraße durch das Chiaretto-Anbaugebiet bis nach Salò.

Moniga_Allgemein_Fliestext_01

Ein Abendspaziergang an der beleuchteten Seepromenade in Moniga del Garda liefert Romantik pur.

Die lange Promenade am See wird an Sommertagen von Badegästen zum Leben erweckt. Am Abend kann man einen schönen Spaziergang am Seeufer unternehmen, um ein Eis oder einen Drink in einer der vielen Bars im Freien zu genießen.

Moniga_Allgemein_Fliestext_02

Vom Hafen in Moniga del Garda kann man hervorragend in See stechen.

Moniga del Garda besitzt einen kleinen schnuckeligen Hafen. Einige kleine Restaurants und Bars haben sich hier präsent gemacht und bieten den Gästen mehr als nur einen schönen Blick über den See. Das Hafenbecken ist der Anziehungspunkt Nummer eins für alle Urlauber. Am Wochenende gibt es hier zum Teil sogar Live Musik, so dass auch viele Anwohner in den Hafen kommen. Am Hafen gibt es auch einige Bootsverleiher. Einer Erkundung des Sees aus „Wassersicht“ steht damit nichts Wege. Das sollte man unbedingt einplanen, denn so erschließt sich der Lago aus einer vollkommen anderen Perspektive.

       

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren