Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Gardasee Ostufer Reise

Lazise: Sehenswürdigkeiten

Teilen
Lazise_Sehen-Beitragsbild

Dank seines Alters ist Lazise reich mit Sehenswürdigkeiten wie prunkvolle Kirchen, majestätisches Schloss und historischen Häusern gesegnet.

Auch in Lazise waren die Skaliger zu Hause. Kein Wunder, dass es hier eine entsprechende Burg gibt. Sie wurde gegen Ende des 9. Jahrhunderts zur Verteidigung gegen die Hunnenplage erbaut. Mehrere Umbauten sowie zusätzliche Festigungswerke folgten. Der viereckige Grundriss des sechstürmigen Scaligerkastells ist charakteristisch für das Gebäude. Der imposante Hauptturm, der mastio, wird von fünf etwas kleineren Türmen umrahmt. Die Scaliger-Burg zählt zu den besterhaltenen Festungsanlagen am Gardasee und befindet sich im Park der Villa Bernini.

Die alte Scaliger-Burg in Lazise besitzt einen viereckigen Grundriss und sechs Türme.

Lazise – ein stimmungsvoller Ort

Lazise Sehen_Fliestext_02_300-400

Im Hafen steht die Chiesa San Nicolò.

Der Hafen von Lazise und der ihm benachbarte Platz ist neben dem von Torri del Benaco eines der schönsten Anlagen am Gardasee. Hier reihen sich Restaurants, Bars und Cafés aneinander. Hier ist tagsüber und auch abends immer viel los.

Das rechteckige Hafenbecken, auf der Südseite eingerahmt von Kirche und Arsenal und die auf der Nordseite mit Glyzinien bewachsenen alten Häusern macht aus Lazise einen wahrlich stimmungsvoller Ort.

Eine bewegende Geschichte hat die Kirche San Nicolò. Sie wurde im 12.Jh.  errichtet und dem heiligen  Nikolaus gewidmet. Er galt als Patron der Gewässer und Seefahrer. Im Laufe der Zeit wurde das Gotteshaus umfunktioniert. Es diente als Lager, Kaserne, Wohnstätte sowie Lichtspieltheater. Seit 1953 wird sie wieder als Kirche benutzt. Im Inneren sind einige Fresken zu bewundern.

Interessant ist die Veroneser Zollstelle, die sich unmittelbar neben der Kirche San Nicolò befindet. Sie wurde ursprünglich im 14. Jahrhundert als Arsenal der Scaliger und der Venezianer erbaut. In dem Gebäude produzierte man zunächst Salpeter, was zur Herstellung von Schießpulver benötigt wurde. Später war es Zollstelle für die Waren, die von Venetien im- und exportiert werden sollten.

 

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren