Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Bardolino Gardasee Ostufer Reise Venetien

Bardolino – Ferienort

Teilen
Ferienort Bardolino

Wenn man Bardolino hört, denkt man unweigerlich an den gleichnamigen Wein, der aus dieser Gegend stammt. Aber der Ferienort Bardolino hat weit aus mehr zu bieten als nur Wein.

Im Hinterland Bardolinos erheben sich sanft die Hänge der Moränenhügel mit den Weinbergen. Neben dem bekannten Rotwein, kommt aus dieser Region auch der Rosé „Chiaretto“. Aber das ist nur eine Seite der Medaille. Die andere zeigt den beliebten Ferienort Bardolino. Bardolino ist auch Partymeile. Die Restaurants, Bars und Discos ziehen besonders junge Nachtschwärmer aus der Region an und haben oft bis in die Mitternachtsstunden geöffnet. Der Tagesablauf in Bardolino lässt sich schnell umschreiben: Tagsüber tummeln sich hier Familien und Menschen, die Entspannung am Wasser suchen – nachts ist Party.
Der Ferienort Bardolino versteht zu Feiern. Während des Jahres schmücken zahlreiche Veranstaltungen Bardolino und ziehen viele Gäste in den milden norditalienischen Ort am Gardasee. Das bekannteste Fest ist das Trauben- und Weinfest „Festa dell’Uva e del Vino“, das mittlerweile Kultstatus genießt. Die Verkostungsstände, Weinkellereien sowie die ansässigen Lokale verwöhnen die Besucher mit regionalen Köstlichkeiten wie Risotti, Fisch, gegrilltem Fleisch mit Polenta und etlichen anderen Spezialitäten. Das Fest ist eine gute Gelegenheit, um sich den Rebensaft direkt vom Erzeuger einschenken zu lassen. Bei der Gelegenheit können Weinliebhaber auch Informationen aus erster Hand bekommen, nachfragen und fachsimpeln.

Bardolino Stadt 960

Die freundliche Altstadt Bardolinos: Die breiten Gassen laden geradezu zum Bummeln ein. Wichtigster Platz des Ortes ist die „Piazza Matteotti“

Sehenswürdigkeiten im Ferienort Bardolino:

Die Altstadt Bardolinos ist freundlich und angenehm offen gebaut. Die breiten Gassen laden geradezu zum Bummeln ein. Wichtigster Platz des Ortes ist die „Piazza Matteotti“, eine große Fußgängerzone. Auf ihr steht die neoklassizistische Pfarrkirche San Nicolo. Das Innere der Kirche ist mit modernen Fresken verziert. Erwähnenswert sind auch die kunstvollen Fenster und eine Nachbildung der Grotte von Lourdes.

Die Kirche San Severo liegt außerhalb der Altstadt von Bardolino. Sie wurde bereits 893 erwähnt und blieb bis zum 15. Jahrhundert das geistliche Zentrum der Stadt. Der jetzige Bau dürfte nach dem Erdbeben von 1117 in romanischen Formen erneuert worden sein. Reste eines rund 300 Jahre älteren langobardischen Vorgängerbaus aus dem 8. Jahrhundert sind noch vorhanden. Ihr hoher Kirchturm ist schon von weitem zu sehen. Das Innere der Kirche ist mit kunstvollen, gut erhaltenen Fresken aus dem 12. Jahrhundert geschmückt. In den Sommermonaten wird hier sonntags ein evangelischer Gottesdienst in deutscher Sprache abgehalten.

Eine ebenso interessante und kunsthistorisch wertvolle Kirche ist San Zeno, die im alten Ortskern von Bardolino liegt. Sie stammt aus dem 9. Jahrhundert und ist die kleine Schwester der gleichnamigen großen Abtei in Verona. Sehenswert ist auch das Wein- und Ölmuseum, das sich in Cisano, einem kleinen Ort südlich von Bardolino (2,7 km) befindet. Cisano ist auch bekannt für sein „Sagra die osei“, dem Fest der Singvögel. Es findet am ersten Wochenende im September statt. Die traditionelle Vogelmesse hat sich zu einem großen mehrtägigen Volksfest entwickelt. Es gibt Karussells, Buden und Fahrgeschäfte. Höhepunkt ist der „Gesangswettbewerb“ der Singvögel, der um 6:30 Uhr morgens veranstaltet wird. Greifvögel zeigen in einer Schau ihre Jagdkünste. In einem großen Zelt werden die Besucher verköstigt. Es gibt lokale Köstlichkeiten wie Trippa mit Polenta, Entenbraten und pasta e fagioli, eine Bohnensuppe mit Nudeln. Ein Feuerwerk beschließt das mehrtägige Fest. Zwischen den zwei weit vorspringenden Halbinseln „Punta Mirabello“ und „Punta Cornicello“ besitzt Bardolino eine lange Promenade. Diese verlängert sich im Norden bis Garda und südlich bis Cisano. Sie ist daher optimal für ausgedehnte Spaziergänge oder kleinere Radtouren.

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren