Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Emilia Romagna Piacenza Reise

Bobbio

Teilen
Beitragsbild Bobbio Piacenza Emilia Romagna

Im Val Trebbia in der Provinz Piacenza, in Emilia Romagna, sollte man unbedingt den Ort Bobbio besuchen – ca. 50 km südwestlich von der Hauptstadt Piacenza. Es handelt sich um ein im Mittelalter um die Abtei „San Colombano“ herum errichtetes Dorf, das für den beeindruckenden Ponte Gobbo bekannt ist.

Bobbio – Die Geschichte der Ponte Gobbo

Die Brücke wurde im 7. Jahrhundert von Mönchen des Klosters San Colombano auf den Fundamenten einer römischen Vorgängerbrücke errichtet. Auf ihr überquert man den Fluss Trebbia und bekommt dabei wunderschöne landschaftliche Eindrücke. Viele Überschwemmungen verursachten im Lauf der Jahre schwere Schäden an der Brücke. Viele Erneuerungen und Ausbesserungen waren somit nötig.

Ursprünglich mit einem großen Hauptbogen und drei weiteren kleinen Bögen errichtet, musste die Brücke im 17. Jahrhundert aufgrund der starken Erosion am Flussbett auf insgesamt elf Bögen erweitert werden. Die Brückentafel folgt dem Höhenverlauf der unterschiedlichen Bögen und verleiht so der Brücke ihr schwungvolles Erscheinungsbild.

Bobbio gehört ebenfalls zu den schönsten Dörfern in Italien (I Borghi più belli d’Italia).

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren