Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Drei Zinnen Reise Südtirol

Wandern bei den Drei Zinnen

Teilen
Drei Zinnen Beitragsbild 001

Wer diese fantastische Region im UNESCO Welterbe Sextner Dolomiten genießen will, für den stehen einige bezaubernde Wanderwege bei den Drei Zinnen bereit. Die majestätischen Gipfel und die Täler in den Drei Zinnen Dolomiten sind ideal zum Wandern. Hier kann man zwischen gemütlichen Talwanderungen, Rundtouren um die berühmten Gipfel und faszinierenden Höhenwegen wählen.

Bei vielen Wanderungen in der Region Drei Zinnen (ital.: Tre Cime di Lavaredo) ist die Auronzohütte Ausgangspunkt oder Ziel. Mit dem Auto können Sie sehr nahe zu den Drei Zinnen fahren. Von Toblach aus fahren Sie Richtung Cortina d’Ampezzo. Nach 16 km erreichen Sie den Ort Schulderbach, hier abbiegen zum Lago di Misurina. Kurz vor dem See (nach weiteren 6 km) links abbiegen in die Strada Tre Cime Commune di Auronzo. Hier geht es nun 7 km hinauf zur Auronzohütte (2.333 Meter Höhe). Die Passstrasse ist übrigens mautpflichtig.

Auronzohuette 960

Die Auronzo-Hütte ist idealer Ausgangspunkt für leichte Wanderungen, wie die Umrundung der Drei Zinnen

Die Hütte, persönlich vom CAI Alpenverein Auronzo geleitet, bietet insgesamt 104 Betten, auf Doppel- und 6-Bett-Zimmer verteilt, ein einzigartiges Panorama, eine köstliche Küche und die Herzlichkeit des Hüttenteams. Vom breiten130-Plätze Speisesaal bewundert man die Zinnen der Cadini di Misurina und von der Hütte aus, die in einer strategischen Lage liegt, kann man leichte und ruhige Wanderungen um die Drei Zinnen unternehmen. Das Gebiet ist auch bei Mountainbikern beliebt, die aus einem schier unerschöpflichen Reservoir an Routen wählen können. Ab dem Paternsattel herrscht im Naturpark allerdings ein Radfahrverbot.

Wer nicht mit dem Fahrzeug zur Auronzohütte fährt, sondern auch den Weg nach oben erwandern möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist vom Fischleintal in Sexten zur Drei-Zinnen-Hütte.

Drei Zinnen Huette 960

Die berühmteste Drei-Zinnen-Hütte in den Sextner Dolomiten am Fuße der Drei Zinnen befindet sich auf 2.438 m Höhe und bietet Platz zur Übernachtung.

Zunächste geht es im Ort Moss (knapp 2 km südlich von Sexten) ab in die Fischleintalstrasse bis zum Parkplatz Fischleintal (ca. 3 km) Hier gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz, der als Start der Wanderung dient. Zunächst geht es flach ins Tal bis zur Talschlusshütte. Schon hier bekommt man tolle Panoramasichten. Am Talschluss angekommen nimmt man den Weg 102. Er führt durchs Altsteintal. Der Steig, er führt am Fuße des Einserkofels vorbei, ist ziemlich steil. Rechts sieht man schon den Toblinger Knoten sowie den Sextenstein. Selbst wenn man die Baumgrenze hinter sich gelassen hat, geht es stetig bergauf. Nach etwa drei Stunden öffnet sich unterhalb des Paternkofels eine Hochebene mit zwei Bergseen, den Bödenseen. Jetzt noch eine allerletzte Steigung und schon erreicht man die Drei-Zinnen-Hütte. Auf der Strecke sind 950 Höhenmeter zu bewältigen. Dauer in etwa 6 -7 Stunden.

Fotos: © Drei Zinnen Marketing, Thomas Grüner

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren