Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Gardasee Reise

Riva Boote

Teilen
Riva Boote

Carlo Riva entwarf Boote die den einstigen Jet Set zum Träumen anregte. Heute werden die Riva Boote wie Oldtimer Mobile gehandelt.

Gunter Sachs nutze eine Riva Super Ariston um Brigitte Bardot fotogen zu inszenieren und – es war nicht seine einzige Riva. Richard Burton pflegte eine Junior zu nehmen, um zwischen seiner Yacht und diversen Standbars hin und her zu pendeln. Auch Fürst Rainer von Monaco, Verleger Axel Springer und Aristoteles Onassis waren stolze Besitzer einer Riva. Der Grund? Die Boote waren Prestige-Objekte im klassischen Design. „Boote für pure Lebensfreude“ wie es Carlo Riva einmal sagte. Mit den auf Hochglanz lackierten Rümpfen aus edlem, dunkelroten Mahagoni und mit Chrom glänzenden Beschlägen, kamen die Boote von Carlo Riva genau zur richtigen Zeit auf den Markt. Mit 27 Jahren hatte Carlo Riva das in Sarnico am Iseosee ansässige Bootsbauunternehmen im Jahr 1949 von seinem Vater übernommen. Statt sich wie bisher auf Einzelanfertigungen zu konzentrieren, verlegte er es erstmals auf Serienproduktion. Er hatte Erfolg. „Pleasure Boating“ war bei den Reichen und Schönen in den folgenden 50er und 60er Jahren angesagt. Es ging nicht um Fortbewegung sondern einzig um das Ziel dabei gut auszusehen.

Riva Boote

Sophia Loreen, Brigitte Bardot, Alain Delon, Gunter Sachs.
Der Jet Set zeigte sich im Riva Boot.

Noch heute stehen die offenen Riva Holzmotorboote für unübertroffene Eleganz. Die hat ihren Preis. Ein Riva Boot ist mit seiner Hochglanz Außenhaut besonders empfindlich und will beständig gepflegt werden. 20 Lackschichten werden da schon mal aufgetragen. Jede muss eine Woche lang trocknen und wird von Hand nachgeschliffen. Von etwa 4.000 der klassischen Riva Boote die zwischen 1950 bis 1996 aus Holz gebaut wurden, sind heute noch etwa 2.000 existent. Die Hälfte davon in den USA. Ein perfekt restauriertes Riva Boot ist somit rar und wertvoll. Je nach Modell und Verfügbarkeit sind hier schnell 50.000 Euro und oft weit mehr geboten. Das Unternehmen von Carlo Riva gibt es heute nicht mehr. Es wurde im Jahr 2000 von der italienischen Werft Ferretti übernommen. Hier werden zwar weiterhin Boote unter der Marke Riva gebaut, die neuen Hightech Luxusboote haben aber mit den ursprünglichen Riva Booten wenig gemeinsam. Ein weiterer Grund für den steigenden Sammlerwert der alten Riva Boote.

Riva Charter am Gardasee

Sie möchten einmal ein Riva Boot fahren? Eine original Riva Aquarama, Super Aquarama, Riva Ariston oder Super Florida? Am Gardasee steht eine Flotte von 10 Riva’s für Enthusiasten zur Verfügung. Die Skipper sind auf die jeweiligen Bootstypen geschult und sprechen Deutsch und Englisch.

 

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren