Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Lombardei Mailand Reise

Porta Nuova

Teilen
Porta Nuova Beitragsbild

Der neue Stadtteil Porta Nuova ist das Symbol des heutigen Mailands und entstand 2009 als Plan der Stadtsanierung des Gebiets. Betroffen war das Gebiet zwischen Porta Garibaldi, dem Isola-Viertel und dem ehemaligen Bahnhof Porta Nuova. Er wurde auch “delle Varesine” genannt, da er die Endstation der Züge aus Novara, Gallarate und Varese ist

Das neue Mailand – Porta Nuova

Das Projekt beschäftigte einen Pool international renommierter Architekten. Diese gestalteten das Gebiet neu, indem sie einen Gebäudekomplex mit verschiedenen Funktionen entworfen. Ein Fußgängersystem aus Grünflächen, Plätzen, Brücken und Radwegen verbinden die verschiedenen Bereiche. Zu den bedeutendsten Gebäuden gehören die modernen Türme über der Piazza Gae Aulenti – darunter derjenige, in dem die Unicredit-Büros untergebracht sind –, der Diamantturm zwischen Viale della Liberazione und Via Galilei, die drei Türme Aria, Solea und Solaria, das höchste Wohngebäude Italiens.

Der im Oktober 2014 eröffnete Bosco Verticale in der Nähe von “I Giardini di Porta Nuova” besteht aus zwei Wohntürmen mit 111 bzw. 78 Metern Höhe, die von Boeri Studio entworfen wurden. Dies sind zwei prestigeträchtige Gebäude, in denen über 900 Baumarten auf den 8.900 m² Terrassen wachsen, die sich perfekt in das umgebende Grün einfügen. Dies ist somit ein großstädtisches Wiederaufforstungsprojekt, das perfekt zur Regeneration der Umwelt und der Artenvielfalt beiträgt.

Porta Nuova Fließtext01

Die neuen Wohngebäude der Porta Nuova mit über 900 Baumarten.

Diese Mailänder Gebäude gewannen den Internationalen Hochhauspreis 2014 (der alle zwei Jahre das schönste und innovativste Hochhaus der Welt auszeichnet) und wurde aus 800 Wolkenkratzern auf allen Kontinenten ausgewählt. Im Juni 2015 erhielt es auch den Preis für die beste europäische Architektur des Jahres 2015. Was die Idee außergewöhnlich macht, ist die Wirkung der Pflanzen, die als Verlängerung des Außendachs des Gebäudes fungieren. Die Jury bezeichnete „die Erforschung der Vitalität von Grün in solchen Höhen als innovativ”.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren