LADE...

Tippen um zu suchen

Ligurien Palmenriviera Reise

Varazze

Teilen
Varazze Beitragsbild

Die 13.000 Einwohner  Gemeinde Varazze  liegt an einer Bucht der Blumenriviera, die von den schützenden Landzungen von Mola und Aspera begrenzt wird. Im 10. Jahrhundert wurde die Ortschaft unter dem Namen Varagine erstmals erwähnt. Das Dorf entwickelte sich in unmittelbarer Nähe des römischen Stützpunktes Ad Navalia. Heute hat der Tourismus den Ort mit seinem 3 Kilometer langen Sandstrand erobert und doch kann man immer noch die ursprüngliche Atmosphäre wahrnehmen und bei Veranstaltungen an den alten Traditionen teilhaben.

Varazze Fliestext 01

Restaurants mit luftigen Terrassen säumen die Marina von Varazze

Varazze ist Teil des UNESCO Welterbes Naturpark Beigua

Varezze ist umgeben von herrlichen Hügeln, großen Obstplantagen und Weinbergen. Das Gemeindegebiet gehört zur Comunità Montana del Giovo und folglich zum Naturpark Beigua (Parco Naturale Regionale del Beigua). Bei diesem UNESCO Welterbe handelt es sich mit einer Fläche von rund 8.000 Hektar um das größte Naturschutzgebiet Liguriens, welches Wanderern ein Wegenetz mit einer Gesamtlänge von etwa 500 Kilometern bietet.

Die bewegte Geschichte des Schiffbau-Ortes Varazze

Nachdem der Ort zunehmend Bedeutung im Bereich des Schiffbaues gewann, wurde er von den beiden Städten Genua und  Savona erbittert umkämpft. Auch heute gibt es noch begabte Schiffbauer in Varazze, allerdings haben sich diese auf kleine Segelschiffe spezialisiert. Bis 1227 war Varazze Lehnsgut der Familie Ponzone  und danach eine autonome Gemeinde.  1290 wurde der Ort von Malocello an die Republik Genua verkauft. Die Republik erlangte durch die Erstehung der Ortschaft die Kontrolle über weite Landstriche inklusive der Ortschaften Celle Ligure und Albisola. 1798 wurde die genuesische Republik von Napoleon Bonaparte aufgelöst und er annektierte das gesamte Territorium.  Nach dem Sturz Napoleons ging Varazze, sowie die gesamte Region, in den Besitz des Sardischen Königreichs über und wurde schließlich 1861 dem Italienischen Königreich einverleibt.

Varazze Fliestext 02

Prachtvolle Villen und kleine Schlösser sind auch in Varazze kein seltener Anblick.

Lebensfreude pur  in der attraktiven Altstadt

Varazze hat sich der Zeit angepasst. Die alten Stadtmauern umarmen immer noch schützend die Altstadt, doch wo einst Schiffbauer ihre Werkstätten hatten, gibt es mittlerweile zahlreiche kleine Restaurants, quirlige Bars und schöne Geschäfte, die von den Besuchern des Ortes gerne frequentiert werden und für einen würdigen Abschluss eines Tages am Strand sorgen.

Der breite „ Lungomare Europa“ bietet viel Platz im Grünen für Spaziergänger, Jogger und Biker

Das Flanieren in der historischen Altstadt ist ebenso beliebt wie ein Besuch der zahlreichen Gärten und Grünanlagen. Samstag ist Markttag in Varazze – am Wochenmarkt bieten viele Händler neben den üblichen Produkten auch Blumen der Riviera an.

      

Lust auf Italien: Juli/August 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 4/2020

Adria-Urlaub

  • Die schönsten Städte und Strände

Luganer See

  • Traumhaft schöne Aussichten

Herrliche Pastagerichte

  • Am besten: Nudeln selber machen

Mortadella

  • Wurstspezialität aus Bologna

Urlaubsziele im Norden

  • Piemont: Laghi Monti e Valli

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren