Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Blumenriviera Ligurien Reise

Diano Marina

Teilen
Diano Marina Beitragsbild

Die Wurzeln von Diano Marina gehen bis in die Eisenzeit zurück, den heutigen Namen verdankt das hübsche Städtchen den Römern. Diese kamen über die antike Via Aurelia in den Ort und versuchten, die alt eingesessene Bevölkerung zum Kult der Diana zu bekehren.

Diano Marina Fliestext

Hier genießen Urlauber und Einheimische gern den Sonnenuntergang am Meer

Das Orangenstädtchen Diano Marina  läßt grüßen

Heute präsentiert sich der Ort mit Gebäuden aus dem 19. und 20. Jahrhundert, der historische Stadtkern wurde 1887 durch ein Erdbeben leider weitgehend zerstört. Orangenbäumchen säumen mittlerweile allgegenwärtig die Straßen und haben der Stadt den Beinamen „Città degli aranci“, die Orangenstadt, eingehandelt.

Badespaß, Unterhaltung und Kunstschätze in Diano Marina

In der weitläufigen, abendlichen Fußgängerzone trifft man auf belebte Bars, Pizzerien und Restaurants, tagsüber ist der schöne Strand von Diano Marino die Hauptattraktion des Ortes, aber auch kunst- und kulturbegeisterte Besucher kommen nicht zu kurz: Oberhalb von Diano Marina, in Diano Castello, befindet sich ein mittelalterliches Schloss; verschiedene Kirchen und Paläste von Diano Marina sind zu besichtigen. Im Palazzo del Parco aus dem 14. Jahrhundert zum Beispiel, befindet sich heute das archäologische Museum und die öffentliche Bibliothek.

     

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren