Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Latium Reise Rom

Campo de Fiori

Teilen

Der Campo de Fiori (übersetzt: der Blumenplatz) befindet sich im Zentrum von Rom, im Stadtviertel Parione und ist wahrlich der Mittelpunkt für die Römer.

In früheren Zeiten fanden auf dem Campo Spiele, Pferdrennen aber auch Hinrichtungen statt. In die Geschichte eingegangen ist die Hinrichtung von Giordano Bruno im Jahr 1600. Die Statue des zum Scheiterhaufen verurteilten Philosophen steht heute in der Mitte des Platzes.

Campo dei Fiori Fliestext

Campo de Fiori bekam seinen Namen im Mittelalter, als das Gebiet noch eine Wiese war.

Campo dei Fioro – täglich Markt

Jetzt findet jeden Werktag ein Markt statt, an dem sich die Einheimischen mit Lebensmittel und vielen mehr eindecken. Den täglichen Markt gibt es bereits seit 1869. Abends wenn der Mark geschlossen hat, verwandelt sich der Platz in das Ziel vieler Menschen, die die zahlreichen Gaststätten aufsuchen.

Sehenswürdig sind auch die engen Seitengassen der näheren Umgebung. Dort gibt es viele kleine Läden mit Kunsthandwerk und mehr. Die Gassen sind noch heute nach den Handwerkern benannt, die sie einst bevölkerten, wie etwa Via dei Baullari (Lederwaren- und Kofferhersteller), Via dei Cappellari (Hutmacher) oder Via dei Giubbonari (Jacken- und Westenschneider).

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren