Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Kampanien Neapel Reise

Piazza del Gesù Nuovo

Teilen

Ein weiteres Highlight in Neapel ist die Piazza del Gesù Nuovo mit dem vierzig Meter hohem Obelisco dell’Immacolata. Dieser sticht beim Überqueren des Platzes sofort ins Auge.

Piazza del Gesù Nuovo – der barocke Platz Neapels

Der im Jahr 1747, aus der Spendensammlung eines Volkspredigers erbaute Obelisco dell’Immacolata, ist das Erkennungszeichen der Piazza del Gesù Nuovo. Rund um die Piazza liegen viele Restaurants, Bars und eine Touristeninformation.

Piazza del Gesù Nuovo Fließtext01

Beim Überqueren des Platzes sticht sofort der vierzig Meter hohe Obelisco dell’Immacolata ins Auge.

Am beeindruckendsten ist aber die Chiesa del Gesù Nuovo aus dem 16. Jahrhundert. Sie ist eines der schönsten Beispiele des neapolitanischen Barocks.  Über Jahrhunderte versuchte man die Bedeutung der Zeichen auf ihrer Fassade zu entschlüsseln, die dort in schwarze Lavasteine eingemeißelt wurden. Erst vor einigen Jahren entdeckte man: Die Symbole sind ein Pentagramm, das sich in Musiknoten für eine sakrale Komposition übersetzen lässt.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren