Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Kampanien Reise

Sehenswürdigkeiten in Paestum

Teilen
Paestum Sehenswürdigkeiten Beitragsbild

Die antiken Tempel von Paestum sind weltweit bekannt, aber auch die Sehenswürdigkeiten in Paestum sind wahre Besuchermagnete.

Sehenswürdigkeiten in Paestum – mehr als nur Tempel

Eine Besichtigung der sehr gut erhaltenen Tempelstadt von Paestum ist wie eine Zeitreise in die Antike. In der Ausgrabungsstätte sind großartige Tempel, Häuser und Theater aus vorchristlicher Zeit zu sehen. Aber nicht nur das: Im angegliederten Archäologischen Nationalmuseum im nördlichen Teil von Paestum werden interessante Relikte aus längst vergangenen Zeiten aus der Umgebung von Paestum ausgestellt.

Weiterhin sind ein kleines römisches Amphitheater, der Versammlungsort der Bürger, das Comitium, und weitere öffentliche Gebäude der Römerzeit zu erwähnen. Gut erhalten ist auch die 4,75 km lange Stadtmauer, an der lukanische und römische Bauphasen zu erkennen sind. Die vier großen Stadttore sind römisch. Das berühmte Amphitheater besteht aus zwei Teilen. Es wurde in der Übergangszeit zwischen Republik und Kaiserreich erbaut und ist durch seine Lage im Zentrum der Stadt eher untypisch.

Paestum Sehenswürdigkeiten Fließtext01

Museo archeologico nazionale di Paestum (National Archaeological Museum) ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Paestum.

Auch das Gymnasium, der kleine unterirdische Tempel, der Friedenstempel und das Forum sind interessante Besichtigungspunkte. Letzteres wird von einer eindrucksvollen Säulenhalle und Geschäften umgeben. In unmittelbarer Nähe zum Forum finden sich die Markthalle (Macellum) und das Comitium. Es wurde im 3. Jh. v. Chr. errichtete und war das wichtigste öffentliche Gebäude. Hier wurden die Magistrate gewählt.

Die vielen Heiligtümer und Siedlungen entlang der drei Ost-West-Bergkämme zeigen anschaulich die historische Entwicklung der Region: Sie war nicht nur für den Handel bedeutend, sondern auch für die kulturelle und politische Interaktion in der Vorgeschichte und im Mittelalter ausschlaggebend.

Lust auf Italien: März/April2021

Lust auf Italien 2/2021

Apulien

  • Strand, Kultur und Kulinarik
  • Foggia, Bari, Brindisi, Lecce & Tarent

Nördliche Adria

  • Adria-Fieber an der Venezianischen Küste
  • Jesolo, Cavallino, Caorle, Bibione & Lignano

Kulinarik

  • Sizilianische Köstlichkeiten

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren