Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Bozen Reise Südtirol Südtirols Süden

Bozen hat eine lange Tradition

Teilen
Sehenswürdigkeiten in Bozen

Bozen hat eine lange Tradition – Bozen spiegelt in seinem kunsthistorisch- und kulturellen Schatz eindeutig die Veranlagung zur Begegnung und zum Kulturaustausch wider.

So reihen sich Malereien aus der Schule des Giotto neben gotische Werke, während in der Architektur der Kontrast zwischen alter und jüngerer Stadt sofort ins Auge sticht. Der Flusslauf der Talfer markiert dabei die Grenze.

Im Laufe eines einzigen Jahrzehntes sind in Bozen zahlreiche Museen entstanden, die ein unschätzbares Kulturvermögen aufbewahren, neu ordnen und nun allen Interessierten zugänglich machen. Ein Vermögen, das Jahrhundertelang im Schatten der Geschichte geblieben ist. Neben Ötzi, dem Mann aus dem Eis des Similaun, widmen sich weitere Museen auch der Natur der Alpenregion, den heimischen Sitten und Bräuchen, der religiösen Kulte sowie der modernen und zeitgenössischen Kunst. Die Museen von Bozen arbeiten seit Jahren zusammen und organisieren gemeinsame Initiativen, darunter die längs bekannte und beliebte „Lange Nacht der Museen” im November.

Kreuzgang_Chiostro 960

Franziskanerkloster: wahrscheinlich noch vor Vollendung des Chors 1348 wurde der Kreuzgang nördlich an die Kirche angebaut.

Schlösser und Burgen gehören auch zu den Sehenswürdigkeiten in Bozen, denn Südtirol wimmelt nur so davon. Rechnet man auch die Schlossruinen dazu, gibt es in Südtirol an die 400. Ein Großteil davon kann besichtigt werden. Viele verstecken sich in der Landschaft oder stehen auf schwer erreichbaren Felsvorsprüngen.

In Bozen hat das Theater eine lange Tradition. Die städtische Theatersaison liefert Stoff und Bühnenkönnen für jeden Geschmack und sprudelt vor Kreativität. Bozen hat sogar noch ein festes Ensemble (Teatro stabile di Bolzano) und kommt seinem Ruf als Theaterstadt durch die zahlreichen Eigenproduktionen (neben dem Teatro stabile die Vereinigten Bühnen Bozen, das Carambolage-Theater) und Gastaufführungen renommierter Theater aus dem deutschsprachigen Ausland (Südtiroler Kulturinstitut) nach. Aufgeführt wird in italienischer sowie in deutscher Sprache und sogar im Südtiroler Dialekt. Ein kleines Kindertheater (Theater im Hof ) ergänzt das Angebot.

 

 

Ein eigenes elegantes Konzerthaus mit wunderbarer Akustik, das „Joseph Haydn Konzerthaus“, weist auf Bozens Liebe zur Musik hin. Vor allem in den Sommermonaten glänzt die Landeshauptstadt als Austragungsort zahlreicher, vor allem symphonischer, Konzerte. Sämtliche Bühnen der Stadt, auch viele Plätze und Parks, beleben sich mit Klängen und Rhythmen.

Bozen hat eine lange Tradition als Festival- und Fortbildungsstätte der großen europäischen Jugendorchester: Das Gustav Mahler Jugendorchester und das European Youth Orchestra starten hier ihre Sommertourneen. Außerdem streben hier junge Pianisten über den Internationalen Busoni Wettbewerb am Bozner Konservatorium ihre Weltkarriere an. Ganz zu schweigen von der langen dichten Abfolge von Konzerten des Bolzano Festival Bozen und des Jazz Festivals – von der Alten Musik über die Begegnung mit dem Jazz bis hin zu kammermusikalischen Perlen der Gustav Mahler Akademie und des heimischen Haydn Orchesters – eine Vielfalt wie kaum anderswo.

Bozen hat eine lange Tradiition – Handwerk & Tracht

Südtirol ist ein Land, das von den Bauern und ihren Familien, die alles selbst hergestellt haben, geprägt ist. So haben die Menschen über die Jahrhunderte gelernt zu weben, Holz zu schnitzen, zu sticken und zu stricken. Aus dieser Tradition ist das einheimische Kunsthandwerk entstanden, das man im Geschäft der Südtiroler Werkstätten in den Bozner Lauben bestaunen und erwerben kann. Dort findet man spezielle Produkte, Unikate, ausnahmslos von Hand hergestellt.

Die Vielfalt der traditionellen Trachten präsentieren einen unschätzbaren Reichtum der lokalen Kultur: nicht nur, dass jedes Tal und jede Ortschaft eine eigene typische Tracht hat, sondern auch die wertvollen Verzierungen, die sorgfältig gewählten Stoffe zeugen von einer tiefverwurzelten Tradition. Eine beeindruckende Ausstellung mit einigen der schönsten Exemplare der Südtiroler Trachten gibt es im Stadtmuseum in Bozen. Heute noch kann man die Trachten bei Prozessionen und im Rahmen von Konzerten der traditionellen Blasmusikkapellen bewundern.

Bozen-Tracht 960

Die Vielfalt der traditionellen Trachten präsentieren einen unschätzbaren Reichtum der lokalen Kultur

In Südtirol gibt es rund 211 Musikkapellen: alle Mitglieder tragen anlässlich kirchlicher Feierlichkeiten oder Dorffesten die typischen traditionellen Trachten. Fast 10.000 Männer und Frauen sind in Südtirol ehrenamtliches Mitglied einer Musikkapelle. Jede kleine Ortschaft hat sozusagen seine eigene Musikkapelle mit der typischen Tracht, die von Tal zu Tal unterschiedliche Verzierungen aufweist. Auch die Farben haben jede für sich eine ganz eigene Bedeutung. Im Sarntal beispielsweise zeigt das rote Band auf dem Hut, dass der Träger noch ledig ist, das weiße Band hingegen, dass er bereits verheiratet ist. Die Trachten sind noch heute zum Großteil reine Handarbeit: Hüte, Schuhe, Lederhosen sind das Werk von Spezialisten, die das Handwerk der Verarbeitung von Leder, Loden und anderen Stoffen bis ins kleinste Detail beherrschen.

Auch Bozen hat seine Schützenkompanie mit eigener Tracht und Geschichte und bereichert damit das Spektrum der 140 Kompanien und rund 5.100 Schützen (samt Marketenderinnen) im ganzen Land. Die Organisation kümmert sich um die Erhaltung der Heimat, um Traditionspflege, Volks- und Brauchtum, um die sprachlich-kulturelle Identität der deutschen und ladinischen Bevölkerung. Sie ist bei kirchlichen wie weltlichen Anlässen und Großveranstaltungen immer dabei und leicht an den langen, dunkelbraunen, mantelartigen Röcken und breitkrempigen federbestückten Hüten der Schützenmitglieder zu erkennen.

Fotos: © IDM Südtirol, Commune Bolzano

Lust auf Italien: Juli/August 2021

Lust auf Italien 4/2021

Oberitalienische Seen

  • Lago Maggiore, Lago di Como & Lago d‘Iseo

Friaul-Julisch Venetien

  • Grado, Lignano, Marano & Monfalcone

Ost-Sardinien

  • Taumstrände im Osten der Insel

Toskana

  • Maremma: Land & Meer

Kulinarik

  • Antipasti-Köstlichkeiten

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren