Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Florenz Reise Toskana

Borgo San Frediano

Teilen
Oltrarno Beitragsbild

Herz des Oltrarno in Florenz ist die Straße Borgo San Frediano, wo sich die entspannte Aura dieses Stadtteils am besten erleben lässt: Hier gibt es noch Schneider, Metzger Optiker, Plättenläden und Eisdielen, die so aussehen, als hätte sie noch kein Tourist betreten. Nicht zufälligerweise finden sich in dieser Straße auch einige der beliebtesten und kultigsten Pubs.

Die Kirchen entlang des Borgo San Frediano (Santo Spirito, San Frediano in Cestello und Santa Maria del Carmine) können dem Dom von Florenz zwar bei Weitem nicht das Wasser reichen, was Größe und Pracht betrifft, dafür tragen sie umso mehr zur intimen Atmosphäre des Viertels bei. Man wähnt sich glatt in einem abgelegenen toskanischen Dorf, wo die Welt sprichwörtlich noch in Ordnung ist.

In Florenz versteckt sich rund um die Borgo San Frediano atemberaubende Kunst

Doch Florenz wäre nicht Florenz, wenn sich hinter den bescheidenen Mauern nicht Kunst von Weltrang verbergen würde. So ist eine Seitenkappelle von Santa Maria del Carmine, die sogenannte Brancacci Kapelle, mit einem Freskenzyklus ausgestaltet, der ihr den Beinamen „Sixtinische Kapelle der Frührenaissance“ eingebracht hat. Kein Wunder, denn die von den Malern Masolino und Masaccio ausgeführten Wandgemälde bestechen durch eine beeindruckende Bildtiefe und gekonnte perspektivische Darstellung, die für den Anfang des 14. Jahrhunderts überrascht. Vor allem lohnt sich ein Blick auf die Mimik der dargestellten Personen, die kaum realistischer wiedergegeben sein könnte.

Brancacci Kapelle 960

Hinter den Mauern der Brancacci Kapelle verbergen sich einige überraschend realistische Fresken

Ein weiterer Hotspot des Oltrarno ist die Piazza Santo Spirito. Der Platz vor der gleichnamigen Kirche ist einer der besten Orte für einen frühabendlichen Aperitivo. An dem Brunnen in der Mitte der idyllischen – und für eine italienische Altstadt sehr grünen – Piazza verabredet man sich gerne, um sich dann auf einer der Bänke unter den Bäumen niederzulassen oder einen ersten Drink in einer der Bars ringsum einzunehmen. Wer in Kontakt mit Einheimischen kommen will, ist hier an der richtigen Adresse.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren