Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Arezzo Reise Toskana

Das Herz von Cortona

Teilen
Herz von Cortina Beitragsbild

Das Herz von Cortona ist die schöne Piazza della Repubblica und gleichzeitig der Startpunkt auf unserer Liste der Sehenswürdigkeiten von Cortona. Dieser herrliche Ort ist das Zentrum der Stadt seit der Römerzeit, als sich hier das Forum befand. Heute liegt es an der Kreuzung, wo Einkaufsstraßen und Gassen zu den charakteristischen Ecken der Stadt führen. In der Römerzeit kreuzten sich hier die Straßen der West-Ost- und die der Nord-Süd-Achsen. Die Piazza della Repubblica ist im mittelalterlichen Stil mit dem hübschen Palazzo del Capitano als Mittelpunkt. Erbaut in den 1200er-Jahren als Sitz des „Kapitäns“ (des politischen Herrschers), wurde im 15. Jahrhundert der markante Glockenturm hinzugefügt. Es diente eine Zeit lang als Kardinalssitz, bevor es zum Rathaus wurde.

Herz von Cortina Fliestext

Auf dem Piazza del Duomo steht der Dom von Cortona besser bekannt als Concattedrale di Santa Maria Assunta

Setzen Sie sich einfach auf die Treppe und genießen Sie hier die Straßenszene. Oder nehmen Sie Platz an einem Tisch in einem Café im Freien und trinken Sie einen Cappuccino, einen Aperitivo oder ein Glas Wein und beobachten Sie, wie die Welt von Cortona vorbeizieht. Besuchen Sie die Enoteca Molesini, wo Sie eine Flasche kaufen oder lokale Weine und Lebensmittel probieren können, die seit 1937 auf der Piazza verkauft werden. Von hier aus gelangt man in wenigen Metern auf die Piazza Signorelli, wo sich der Palazzo Casali (16. Jh.) befindet, der seit jeher als Kulturpalast und heute Sitz des MAEC gilt.

Herz von Cortona – Die Concattedrale di Santa Maria Assunta

Auf der Piazza Signorelli steht das Signorelli-Theaterjuwel im neoklassizistischen Stil mit einer schönen Arkade. Über die Via Casali gelangt man zur Piazza del Duomo, wo sich der Dom von Cortona befindet, die Concattedrale di Santa Maria Assunta. Der Dom steht auf den Resten eines antiken Tempels und wurde erstmals im 11. Jahrhundert als Pfarrkirche erwähnt. Das Gebäude ist außen sehr schlicht gehalten, innen aber eindrucks-voll im Renaissance- und Barock-Stil gestaltet.

Die Kirche hat ein Mittelschiff und zwei Seitenschiffe. Zu den Kunstwerken im Inneren gehören eine Anbetung der Hirten durch Pietro da Cortona (um 1663), eine Weihe der Kirche des Heiligen Erlösers durch Andrea Commodi (1607) und eine Herabkunft des Heiligen Geistes durch Tommaso Bernabei (1528). Cortona hat aber noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten.

       

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren