Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Meraner Land Reise Schenna Südtirol

Wanderparadies Schenna

Teilen
Schenna Wandern 001-960

Im Wanderparadies Schenna warten von der Stadtgrenze Meran, über Wiesen und Almen bis zu den hochalpinen Gipfeln von Hirzer und Ifinger 200 Kilometer markierte Wege in allen Höhenlagen. Eine besondere Attraktion sind die einladenden Berghütten und die urigen Almen.

Mit 300 Sonnentagen im Jahr bietet Schenna eine sehr lange Wandersaison von März bis November. Die Gastgeber bieten Services wie Stock- und Kindertragenverleih oder Proviant-Rucksäcke an.

Wanderparadies Schenna – Waalweg Schenna

Der Waalweg Schenna beispielsweise ist ein sehr angenehmer und aussichtsreicher Wanderweg. Denn man bekommt immer wieder eine faszinierende Sicht auf das unten liegende Tal und die gegenüber liegenden Berge. Dieser Waal verläuft in 1.100 m Höhe von der Masulschlucht durch Wald und Wiesen, Kastanienhaine und Obstanlagen bis ins Naiftal.  Romantisch und naturbelassen geht es von der Waalerhütte mit immer wieder freiem Blick zu den gegenüberliegenden Berghöfen heraus zum Hoferhof und über die kleine Straße zum Gasthof Hasenegg. Dieser Waalweg ist besonders für Familien mit Kindern geeignet.

Schenna Wandern 002-960

Der Schenna Waalweg ist ein herrlicher Weg zum Genießen, denn er bietet auf seiner gesamten Strecke viel Aussicht auf die Umgebung,

Wanderparadies Schenna – Hirzergebiet

Die kulinarisch reizvollste Tour führt entlang des Almenwegs (Dauer: 2 Stunden, Länge: 6,7 Kilometer, Höhenmeter: 270, Saison: Mai bis Oktober). Er schlängelt sich in leichtem Auf und Ab von Hütte zu Hütte durchs Hirzergebiet im Meraner Land. Die einfache Strecke startet an der 1.985 Meter hoch gelegenen Bergstation Klammeben in Richtung Hirzerhütte.

Entlang des Europäischen Fernwanderwegs E5 führt sie weiter zu Hinteregg- und Mahdalm. Von dort geht‘s leicht bergauf über den Almenweg zur Tallner Alm (2.220 Meter). Die Plakette „Echte Qualität am Berg“ garantiert bei der Einkehr unverfälschte Südtiroler Küche. Tipp: Alpenrosen tauchen Ende Juni/Anfang Juli alles in ein magentafarbenes Blütenmeer.

Tallner Sunntig – Jetzt wird’s zünftig: Im Wandergebiet Hirzer liegt beim „Tallner Sunntig“ jeweils am ersten Sonntag des Monats von Mai bis Oktober der Duft von authentischen Almspezialitäten in der Luft. Die 15 Berghütten und -restaurants halten musikalische Schmankerl für die Gäste bereit. Spontane Theatereinlagen sind weitere Hochgenüsse. Günstig auf den Berg: Die „Schenna Seilbahn Card“ ermöglicht an sieben  aufeinanderfolgenden Tagen freie Fahrt mit sechs Bahnen und Liften in und rund um Schenna.

Fotos: © TV Schenna, Klaus Peterlin

Lust auf Italien: Juli/August 2021

Lust auf Italien 4/2021

Oberitalienische Seen

  • Lago Maggiore, Lago di Como & Lago d‘Iseo

Friaul-Julisch Venetien

  • Grado, Lignano, Marano & Monfalcone

Ost-Sardinien

  • Taumstrände im Osten der Insel

Toskana

  • Maremma: Land & Meer

Kulinarik

  • Antipasti-Köstlichkeiten

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren