Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Eggental Reise Südtirol

Viel Neues unterm Latemar

Teilen
berghuette_oberholz_rendering_outside

Das „Ski Center Latemar“ ist ein herrliches und mehrfach ausgezeichnetes Skigebiet in den Dolomiten – nur 20 Autominuten von Bozen entfernt.

Das „Ski Center Latemar“  befindet sich zu Teilen in Südtirol und zu Teilen im Trentino. Die Pisten befinden sich an den Hängen des Latemar (Dolomiten) und der Fleimstaler Alpen um das Reiterjoch. Mit mehreren Neuheiten geht das Skigebiet Obereggen im Ski Center Latemar heuer in die Wintersaison. Drei davon: Die neue Berghütte Oberholz lädt mit seiner Panoramaposition zum Einkehren ein, die neue Laner-Kombibahn inklusive neuer Rodelbahn ist ein attraktives Angebot für Familien und der traditionelle Europacup-Slalom übersiedelt auf die anspruchsvolle Maierl-Piste.

Obereggen und das Ski Center Latemar haben in den vergangenen Jahren mehrere internationale Preise gesammelt, z.B.  für die Pistenpräparierung und die Schneequalität. 48 Pistenkilometer mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, zwei Snowparks mit Halfpipe, zwei Rodelbahnen, drei Kinderparks, dazu hochmoderne Aufstiegsanlagen und 13 verschiedene Skihütten machen den Winter hier bis Ostern zu einem wahren Wintervergnügen. Wenn die Sonner untergeht, dann gehen in Obereggen de facto nicht die Lichter aus. Drei Mal wöchentlich werden die Talabfahrt, die Rodelbahn und der neue Nightpark von 19 bis 22 Uhr beleuchtet.

Übrigens: Mit dem Dolomiti-Superski-Pass kann man auch die benachbarten Skigebiete benutzen und kann so unter 1.200 Pistenkilometer die herrlichsten Hänge genießen.

Das Thema Naturschutz und Nachhaltigkeit ist in Obereggen ganz groß geschrieben. Die Pistenbetreiber und die Tourismustreibenden sind sich bewusst, dass die Naturlandschaft ihr wahres Kapital ist. Das gesamte Bergdorf Obereggen wird bereits seit einem Jahrzehnt ausschließlich mit Biomasse beheizt und bezieht grünen Strom aus Südtiroler Wasserkraft.

Berghütte Oberholz

Eine besondere Attraktion des Skigebietes Obereggen verspricht ab dieser Wintersaison die neue Berghütte Oberholz auf 2.096 Metern Höhe zu werden. Direkt bei der Bergstation des Oberholzliftes gelegen, haben die Architekten Peter Pichler und Pavol Mikolajcak ein Bergrestaurant samt Bar und Panoramaterrasse geplant, dem die Aufmerksamkeit gewiss ist. Die Berghütte lädt zum Einkehren ein, bietet ganztägig Getränke und Imbisse und verlangt mit seinem modernen Konzept, seiner freien Raumaufteilung und den großzügigen Glasfronten so manchem Wintersportler wohl eine längere Pause ab.

Die Berghütte Oberholz steht an einem der schönsten Aussichtspunkte von ganz Obereggen. Und sie wird bei den erfahreneren Wintersportlern Erinnerungen wecken. Während der Anfänge des Skigebietes Obereggen vor über 40 Jahren stand an der Oberholzpiste schon einmal eine Hütte, freilich lange nicht so komfortabel wie die heutige. Eingekehrt wurde dort schon damals gerne.

Die neue Berghütte fügt sich mit ihrer sonnigen 360°-Terrasse perfekt in die Berglandschaft ein. Die zeitgenössische Architektur stellt durch die großen Panoramafenster die Bergwelt in den Mittelpunkt und bietet einen gemütlichen Rückzugsort. In den drei Stuben, die über der legendären Oberholz-Piste schweben, steht Genuss an erster Stelle. Durch die unverwechselbare Oberholz-Küche und den herzlichen Service werden dort alle Sinne verwöhnt. Die Oberholz-Küche überrascht mit raffinierten Gerichten aus natürlichen und regionalen Produkten. Chefkoch Franz und sein Team zaubern jeden Tag frische bodenständige und doch innovative Spezialitäten, die vom Serviceteam rund um Theresia liebevoll serviert werden. Die gut sortierte Weinkarte und viele weitere Drinks runden dieses besondere Erlebnis ab. Genuss wortwörtlich auf höchstem Niveau.

Neuer Lift und neue Rodelbahn

Der Vierersessellift Laner im Skigebiet Obereggen, ein wichtiger Verbindungslift und gleichzeitig ein beliebter Lift für Familien an der leichten Lanerpiste, ist Geschichte. An seine Stelle tritt ab sofort eine moderne Kombibahn, welche sowohl mit Sechser-Sesseln als auch mit Achter-Kabinen bestückt ist. Damit wird die Bergfahrt von der Talstation des Absam-Maierl-Liftes bis zur Epircher-Laner-Alm noch schneller und bequemer. Gleichzeitig wurde die sonnenverwöhnte Laner-Piste verbreitert und verbessert sowie mit einer 750 Meter langen Rodelbahn ergänzt. Es handelt sich um eine Angebotsverbesserung vor allem für die Kleinen – und somit für die Familien.

Informationen: www.obereggen.com

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren