Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Hinterland Lombardei Mantua Reise

Parco del Mincio

Teilen
Parco del Mincio_Beitragsbild_960

Der Parco del Mincio fasziniert mit einer vielfältigen Palette unterschiedlichster Landschaften und Eindrücke südlich des Gardasees. Der Regionalpark erstreckt sich entlang des Flussverlaufs des gleichnamigen Gewässers über die Regionen der Lombardei und Venetien.

Von seinem Ursprung im Gardasee bei Peschiera del Garda aus verläuft er in das Gebiet von Verona und passiert die Orte Ponti sul Mincio und Monzambano eher er die Provinz Mantua erreicht. Dabei vereint er über sein gesamtes Gebiet, eine in sich komplexe, aber wunderschöne Naturschönheit aus der Moränenlandschaft des Gardasees, sanften Hügeln, Weinbergen, dichten Eichenwäldern aber auch historischen Städten und Burgen.

Parco del Mincio – wunderschöne Natur

Wie auf einer Perlenkette aufgereiht, liegen hier bedeutsame Orte wie Peschiera del Garda, Valeggio sul Mincio oder das idyllische Borghetto sul Mincio. Jede Stadt besticht durch ihre ganz eigene und einzigartige Architektur und historischen Denkmäler und verleiht damit der Region einen unverwechselbaren Charakter. In den vielen kleinen Dörfern findet man darüber hinaus viele gemütliche Cafés, authentische Ristoranti und eine Fülle an regionalen Köstlichkeiten, denn die Vielfalt der umliegenden Landschaft spiegelt sich vor allem in der Kulinarik der Region wider.

Parco del Mincio_Bild01

Herrlicher Blick auf die wunderschöne Chiesa di San Michele in Monzambano

Sobald der Fluss das malerische Mincio-Tal und die wunderschöne Ortschaft Curtatone durchquert, weitet sich der Mincio und formt den ersten von drei Seen, welche Mantua umschließen. Die historische Regulierung des Flussverlaufs, datiert auf das Jahr 1190 und stammt aus dem visionären Projekt von Alberto Pimentino, das für seine Zeit besonders fortschrittlich war.

Der obere See, der „Lago Superiore“, beeindruckt Besucher mit seiner schwimmenden Lotusblumeninsel im Park Belfiore. Besonders im Sommer wird der See zu einem bunten Blütenspektakel. Von hier aus kann man auch den weitläufigen Palast der Gonzaga, der Herzöge von Mantua, erblicken. Vom unteren See, dem „Lago Inferiore“ hingegen, hat man einen wunderbaren Blick über die Feuchtgebiete der Vallaza.

Atemberaubend schön ist auch das Naturschutzgebiet rund um den See von Frassino. Hauptprotagonisten der dortigen Fauna sind zweifelsohne die Vögel, welche die Umgebung vor allem für leidenschaftliche Vogelbeobachter zum Paradies machen. Doch auch für eine riesige Artenvielfalt von Wasser- und Sumpfbewohnern sowie seltenen Pflanzen bietet das ruhige Gewässer ein exzellentes Refugium.

Fotos: © Mario Piavoli

Parco del Mincio_Bild02

Die traumhafte Radstrecke entlang des Mincio nach Mantua ist für alle Radfans ein Muss

Die Symbiose zwischen der unberührten Schönheit der Natur, faszinierender Kultur und bedeutsamer Geschichte macht den Parco del Mincio zu einem unvergesslichen Reiseziel.

Lust auf Italien: Dezember 2023/Januar 2024

Winter in Südtirol

  • Traumregionen, Schneesicherheit, Genuss pur

Piemont

  • Landschaft, Geschichte, Kunst & Kultur, Kulinarik

Bologna

  • Kurztrip in der kalten Jahreszeit

Neapel & Umgebung

  • Städtetour in den Wintermonaten

Venetien

  • Traumhafte Villen & Schlösser

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren