Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Südtirol

Land der Träume

Teilen

Saftige Wiesen, steile Berge und reichlich Sonne – das und noch viel mehr ist Südtirol. Kaum eine Region in Italien erfreut sich größerer Beliebtheit als die Südseite der Alpen. Es ist alles da, was man sich wünscht, von Wandern bis Klettern, von Baden bis Wellness, von Mountainbiken bis Reiten und nicht zu vergessen die unzähligen kulturellen Erlebnisse.

Südtirol oder Alto Adige, wie die Region im Italienischen heißt, besitzt einen besonderen und faszinierenden Reiz. Eingebettet am Südalpenrand wird das Land mit herrlichen Landschaften, einer imposanten Bergwelt und einem sehr milden Klima verwöhnt. Südtirol, das ist alpine Prägung mit mediterranem Einschlag. Das passt in Südtirol erstaunlich gut zusammen, bewegt Menschen und bietet Raum für besondere Erfahrungen. Die nördlichste Provinz Italiens ist ein attraktiver Lebensraum. Hier treffen sich Deutsche, Italiener und Ladiner. Die Weinbauern haben bei der Arbeit oft Gletscher im Blick. Wer Südtirols Berge und Täler bis ins Detail erkunden will, benötigt Körpereinsatz, Lust auf Erlebnisse und auf genussvolle Überraschungen, auch weil rund 85 Prozent der Landesfläche über 1.000 Metern über dem Meeresspiegel liegen. 300 Sonnentage sind eine Einladung, die Natur aktiv zu erleben. Aber der Einsatz lohnt sich, denn als Belohnung gibt es unvergessliche Momente und ein Naturerlebnis, was seinesgleichen sucht. Man muss aber kein Extremsportler sein, um Südtirol eindrucksvoll genießen zu können. Wanderungen und Ausflüg gibt es für jeden, und für das bekannte italienische „Dolce Vita“ ist in Südtirol bestens gesorgt.
Die Südtiroler selbst als gemächlich zu bezeichnen, ist dagegen falsch: 20 Prozent der rund 500.000 Südtiroler sind in Sportvereinen organisiert und tummeln sich für Erholung und Aufbau in den Bergen. In die Quere kommt man sich in Südtirol trotzdem kaum: 13.000 km Wanderwege geben Orientierung in kontrastreicher Kulturlandschaft und lassen genug Platz für Unberührtes – lediglich 6 Prozent der Landesfläche sind besiedelt.

Kulturmagnet

In der eigenständigen Region wird neben Aktiv- und Wellnessurlaub auch Kultur groß geschrieben. Ein Frühlingsspaziergang beispielsweise auf der Meraner Kurpromenade ist nicht nur einfaches Flanieren, sondern Konfrontation mit neuer und „alter“ Architektur – ein spannendes Highlight. Um die 800 Burgen und Schlösser gibt es in Südtirol, eine Dichte, die wohl einmalig sein dürfte. Nur unweit von Bozen befindet sich beispielsweise das burgenreichste Gebiet Europas: Über 200 kunsthistorische Bauten wie Schlösser, Burgen und Ansitze zeugen in der Gemeinde Eppan von einer reichen und bewegten Geschichte. Doch auch im restlichen Land verstreuen sich historische Bauten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Die mächtigen Türme, die historischen Mauern mit ihren Wehrgängen und auch die romantischen Burgkapellen laden zu einer ganz besonderen Reise zurück ins Mittelalter ein.

Naturschauspiele

Der größte Reichtum Südtirols ist seine vielfältige Natur. Nirgendwo anders kann man die Schönheiten der Natur so hautnah erleben. In Südtirol gibt es alles, was das Herz von Naturfreunden begehrt. Ob Sommer oder Winter, die Südtiroler Bergwelt ist stets ein Anziehungspunkt für zahlreiche Alpinisten und Naturliebhaber aus aller Welt. Die Südtiroler Berge bieten eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten und endlosen Raum für Ruhe und Erholung. Wanderungen in den weltberühmten Dolomiten, der Texelgruppe oder der Ortlergruppe. Bizarre Berge und spektakuläre Felsformationen – so präsentieren sich die Dolomiten, eine Bergkette der südlichen Kalkalpen, die vor mehr als 200 Millionen Jahren entstanden ist. Besonders charakteristisch für diese Gebirgsgruppe ist der abrupte Wechsel zwischen schroffen Felsen und sanften Almen. Ideal sind die Dolomiten auch für den Bergsport – zehn verschiedene Dolomiten-Höhenwege durchqueren z.B. die Gebirgsgruppe.
mit ganz speziellen Naturschauspielen auf, wie beispielsweise die Eislöcher von Eppan. Am Fuß des Gandberges befinden sich in einer 200 m langen und 10 bis 50 m breiten Mulde die Eislöcher. Besonders im Sommer sind die Eislöcher für Groß und Klein ein beliebtes Ausflugsziel, denn an besonders heißen Tagen trifft man hier auf angenehme Temperaturen. Je weiter man in die Mulde der Eislöcher kommt, desto fühlbarer wird der Temperaturunterschied. Hier ist es richtig kalt.
Die Erdpyramiden sind ein weiteres Naturphänomen und in verschiedenen Orten von Südtirol zu finden und natürlich zu bestaunen. Besonders bekannt sind die Erdpyramiden am Ritten. Es handelt sich hierbei um die höchsten und schönsten in ihrer Form von ganz Europa.

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren