Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Gardasee Reise Westufer

Gargnano: Sehenswürdigkeiten

Teilen
Gargnano_Sehen_Beitragsbild

Das Dreigestirn Gargnano präsentiert sich klein aber fein mit einigen imposanten Bauwerken, die es am Gardasee zu bestaunen gibt.

Eine der Sehenswürdigkeiten in Gargnano ist die Kirche San Francesco. Franz von Assisi veranlasste den Bau des Gotteshauses um das Jahr 1289. Über die Jahrhunderte wurde vieles umgebaut und nur noch der Kreuzgang mit den wunderschön verzierten Säulen ist im Originalzustand und absolut sehenswert.

Gargnano_Sehen_Fliestext_03

Die Kirche San Francesco entstand im 13. Jahrhundert, im Auftrag von Assisi.

Eine Besonderheit weist die Kirche San Martino auf. Sie steht auf den Resten einer älteren Kirche. Nur der Glockenturm, eine renaissanceartige Konstruktion, blieb von dem ursprünglichen Bau übrig. Der erste Entwurf der Pfarrkirche soll von einem Trentiner Architekten gemacht worden sein. Die Vollendung des Bauwerks wurde 1837 dem brescianischen Architekten Vantini anvertraut. Im Innern befinden sich Bilder des Bertanza und G.B. Cesari und eine Jungfrau Morettos auf dem Hauptaltar.

Skurriles in Gargnano

Eine Besonderheit sind die Kanonenkugeln, die man in den Mauern am Hafen und rund um Gargnano sehen kann. Sie stammen von einem Angriff österreichischer Kriegsschiffe, der sich im Jahr 1866 ereignete.

In Gargnano gibt es eine noch intakte und Familien-geführte Limonaia. Das Zitronengewächshaus Malora freut sich über Besucher und bietet Führungen an. Dabei kann man die Zitronengärten mit zum Teil einem 200 Jahre alten Baumbestand bewundern.

Gargnano_Sehen_Fliestext_04

Limonaia in Gargnano: Nooch heute kann man diese einzigartige Bauwerk am Westufer des Gardasees besuchen.

Ein Wunderwerk des Palastbaus ist in Bogliaco zu bewundern. Der Palazzo Bettoni dürfte eines der prunkvollsten Gebäude am See sein. Zum Anwesen gehört ein sehr schöner italienischer topgepflegter Park, der an die Gärten toskanischer Villen erinnert. Die Gardesana trennt den Palast vom dazugehörigen Park. Dieser ist geschlossen, aber der Blick durch das großzügige Gitter des Tores und des Zauns liefert einen wunderbaren Eindruck. Der Palast und der Garten sind im Privatbesitz und normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Lediglich zu bestimmten Zeiten, wenige Male im Jahr, öffnen sich die Pforten des Palazzos für Gäste für eine geführte Tour. Allerdings können Gruppen ab 15 Personen den Palast für spezielle Veranstaltungen buchen; für Hochzeiten beispielsweise.

Gargnano_Sehen_Fliestext_02

In der prächtigen Villa Feltrinelli in Gargnano ist das Grand Hotel untergebracht.

Ein historisches Gebäude ist die prunkvolle Villa Feltrinelli. Heute befindet sich in der Villa des gleichnamigen Papierfabrikanten Feltrinelli, das Grand Hotel a Villa Feltrinelli. Während der Zeit der faschistischen Regierung (1943-1945) wohnte hier Benito Mussolini.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren