Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Apulien Barletta-Andria-Trani Reise

Barletta

Teilen
Barletta Beitragsbild

Die Stadt Barletta, mit rund 94.000 Einwohner, ist die nördlichste der Stadt der Provinz und liegt direkt an der Küste. Der Kulturreichtum der schönen Hafenstadt zeugt von einer langen Geschichte und Besiedlungen des Gebiets durch unterschiedlichste Völker.

Barletta – die wunderschöne Küstenstadt

Bereits vor dem 3. Jahrhundert v. Chr. siedelten in Baretta die Phönizier. Zunächst wurde die Stadt unter dem Namen Baal-El bekannt, danach wurde sie von Grund auf neu errichtet und Bardulos beziehungsweise Barulum genannt.

Unter der Herrschaft durch die Normannen wurde die erste Festung, das Stauferkastell (Castello Svevo), errichtet – es ist bis heute eines der imposantesten Wahrzeichen der Stadt. Unter Friedrich dem II. und den Anjou blühte die Stadt auf, auch das Kastell wurde erweitert. Das Kastell befindet sich, in malerischer Lage, in den Gärten der Gebrüder Cervi, die direkt an der Küste liegen.

Barletta Fließtext01

Das imposante Wahrezeichen Barettas ist das Stauferkastell (Castello Svevo).

Neben der „Pinacoteca De Nittis“ im Marra Palast, sollte man in jeden Fall die Kirche „Santa Maria Maggiore“ besuchen. Sie wurde auf den Fundamenten eines ehemaligen Neptun-Tempels errichtet und entwickelte sich über eine frühchristliche Basilika (6. Jahrhundert) im Laufe der Zeit dann im 11. Jahrhundert zu einem romantischen Bauwerk. Nach Erneuerungen im 14. Jahrhundert strahlt das Gotteshaus heute in gotischer Pracht.

In den zahlreichen Museen von Barletta werden archäologische Fundstücke, Renaissance- sowie Gegenwartkunst und alles Erdenkliche dazwischen ausgestellt. Der Hafen wird von Sandstränden flankiert, welche sich gegenseitig in Schönheit zu übertreffen suchen. Östlich liegt der Bamboo-Beach, westlich befindet sich eine weitläufige Strandpromenade, die sich in drei Strände aufgliedert. Sonnenliegen, Schirme und alles Weitere was einen Tag an den Wellen perfekt macht gibt es vor Ort zum Ausleihen.

     

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren