Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Hinterland Reise Venetien Verona

Borghetto sul Mincio

Teilen
Borghetto Beitragsbild

Borghetto, heute ein Stadtteil von Valeggio sul Mincio und ist Mitglied der Vereinigung der I borghi più belli d´Italia. Das verträumte Örtchen Borghetto liegt in der Provinz Verona in Venetien, ganz nah der Grenze zur Lombardei.

Borghetto – klein aber traumhaft schön

Borghetto bedeutet “kleiner Borgo, kleine befestigte Siedlung”. Borghetto ist nur eine Handvoll Häuser mit drei alten Mühlen, die in völliger Symbiose mit ihrem Fluss, dem Mincio, stehen. Die Landschaft ist unbeweglich, immerwährend, zeitlos und bringt uns zurück zu unserem Bedürfnis nach Quellen, zu unseren Quellen, wie in jedem Flussmythos, in dem Wasser und Träume verschmelzen. Abends nach Borghetto zu gehen, um einen Sonnenuntergang über dem Mincio zu erleben, oder wenn der Nebel die Konturen der Häuser verwischt und nur noch die ghibellinischen Zinnen sichtbar sind, ist wie ein Schiffbruch in einem imaginären Mittelalter.

Die Geschichte von Borghetto besteht aus Schlachten, die um die Eroberung dieses strategisch wichtigen Übergangspunkts geführt wurden. Ponte Visconteo, ein beeindruckender befestigter Damm, wurde 1393 von Gian Galeazzo Visconti erbaut, ist 650 Meter lang und 25 Meter breit, wurde 1395 fertiggestellt und war mit dem darüber liegenden Schloss Scaligero verbunden, einem befestigten Komplex, der sich über 16 km erstreckt. Die Burg mit ihren Türmen beherrscht den Borgo von der Hügelkuppe aus. Sie besaß drei Zugbrücken, von denen nur noch eine erhalten ist. Der Tonda-Turm, ein ungewöhnliches Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert, war ein Teil des ältesten Teils der Burg, der Rest der Anlage stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Im Inneren des Borgo befindet sich die Kirche San Marco Evangelista, ein klassizistischer Umbau (1759) der alten romanischen Kirche Santa Maria (11. Jahrhundert), in der zwei Fresken aus dem 14. Jahrhundert vorzufinden sind. Am Ufer des Mincio findet sich eine Reihe von Cafés und Restaurants, im Ortskern Borghettos einige schöne kleine Handwerksläden. Einen Abstecher wert ist auch die Kirche Chiesa di San Marco Evangelista aus dem 18. Jahrhundert. Weithin bekannt ist Borghetto auch für ein kulinarisches Großereignis: Das Tortellini-Fest (Festa del Nodo d’Amore) auf der Viscontibrücke, jeweils am 3. Dienstag im Juni. Drei- bis viertausend Gäste lassen sich an zwei fast 600 Meter langen Tafeln die regionale Spezialität, mit Kürbis gefüllte Tortellini di Valeggio, schmecken. Neben den handgefüllten Nudeln servieren hunderte von Köchen und Kellnern Antipasti, eine Hauptspeise mit Fisch oder Fleisch und eine süße Nachspeise. Den Höhepunkt der Festa bildet stets ein Feuerwerk auf der Scaligerburg.

     

Lust auf Italien: Dezember 2023/Januar 2024

Winter in Südtirol

  • Traumregionen, Schneesicherheit, Genuss pur

Piemont

  • Landschaft, Geschichte, Kunst & Kultur, Kulinarik

Bologna

  • Kurztrip in der kalten Jahreszeit

Neapel & Umgebung

  • Städtetour in den Wintermonaten

Venetien

  • Traumhafte Villen & Schlösser

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren