Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Belluno Reise Venetien

Das Boite Tal

Teilen
Beitragsbild Das Boite Tal Belluno Venetien

Das Boite Tal ist geprägt durch seine Nähe zum berühmten Wintersportort Cortina d’Ampezzo und liegt am Fuße des majestätischen Monte Antelao. Der Monte Antelao ist zweithöchste Dolomitengipfel nach der Marmolata.

Im Boite Tal liegen mehrere traditionsbewusste Dörfer mit reicher Geschichte und gelebter Tradition. Die Region Alto Cadore – Boite-Tal begeistert mit der Schönheit ihrer Landschaften, den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten das ganze Jahr über und der leckeren lokalen Küche.

Fließtext 1 Das Boite Tal Belluno Venetien

Der “Lago Mosigo” in San Vito di Cadore

Das Boite Tal und seine Dörfer

San Vito di Cadore: Der Hauptort des Tals, hier kann man die sogenannte Kirche der Verteidigung und das Volkskundemuseum besichtigen.

Valle di Cadore: Im hübschen Ortskern von Valle di Cadore, einem Ort mit langer Geschichte, wechseln sich typische Häuser der Region mit herrschaftlichen Häusern venezianischen Stils ab.

Cibiana di Cadore: In diesem als „Paese dei Murales“ bekannten Dorf sind viele der Häuserwände mit Wandmalereien verziert. Außerdem befindet sich hier auf dem Monte Rite das „Museum in den Wolken“, Teil des Museumsprojektes Messner Mountain Museum von Reinhold Messner.

Vodo di Cadore: Das Dorf der „Taulà“ zeigt unter anderem die typischen Heuschober dieser Region.

Borca di Cadore: Hier kann man die Kirche San Simone und die Sammlungen des naturwissenschaftlichen Museums Olimpia Perini besichtigen.

Fließtext 2 Das Boite Tal Belluno Venetien

Den Berg “Antelao” kann man am besten von San Vito di Cadore aus betrachten.

Das Boite Tal – Sportangebot

Im Winter erwartet Sie der Ort San Vito di Cadore der, zusammen mit Borca di Cadore und Vodo di Cadore, Teil des Skigebiets von Cortina d’Ampezzo ist. In diesem sonnenverwöhnten Ort mit seiner herrlichen Aussicht finden Sie gut präparierte Pisten, zwei Ringloipen und für Kinder den Skipark „Neve Sole“.

Im Sommer erwarten Sie hier zahlreiche Wandermöglichkeiten, etwa zum Monte Sentinella oder zur kleinen Kirche „Cappellina di Tambres“. Der „Lange Weg der Dolomiten“, der von Calalzo di Cadore über Cortina d‘Ampezzo nach Toblach führt, zieht alljährlich viele Mountainbikefahrer an. Auf dem Monte Antelao, über dessen Nordseite der Dolomiten-Höhenweg Nr. 4 verläuft, kann man bis zum Gipfel hochsteigen. Aber auch Nordic Walking-Freunde und Angler kommen auf ihre Kosten.

Lust auf Italien: November/Dezember 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 6/2020

Südtirol

  • Meraner Land

San Marino

  • Kleinstaat in Mittelitalien

Parmigiano Reggiano

  • König der Käse

Trüffel

  • Diamanten der Küche

Maserati

  • Die Motoren Neptuns

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren

Beitragsbild Pedavena Belluno Venetien
Beitragsbild Arsie Belluno Venetien
Beitragsbild Feltre Belluno Venetien
Beitragsbild Bergmassiv Tofana Belluno Venetien