LADE...

Tippen um zu suchen

Genuss Getränke Reise Toskana Wein

DOC Maremma Toscana

Teilen
DOC Maremma Toscana Beitragsbild

Die Maremma bewahrt eine sehr alte Weintradition, die auf die Zeit der Etrusker zurückgeht und heute dank des DOC Maremma Toscana weltbekannt ist. Die Region ist eines der wenigen Weinbaugebiete, das einen fast natürlichen Bezug zum Konzept der Nachhaltigkeit aufweist und beim Verbraucher immer mehr Interesse weckt.

DOC Maremma Toscana Bild1

Das Weingut Val delle Rose im Südosten der Stadt Grosseto der Familie Cecchi ist einen Abstecher wert.

Sie präsentiert sich als eine Alternative zu den Weinen aus der Toskana, in der es neben den großen Rotweinen auch hervorragende Weißweine – angetrieben vom Phänomen des Vermentino – und verschiedene Angebote für Roséweine gibt. Zweifellos handelt es sich um ein einzigartiges Land, das in der Lage ist, viele Arten von Weinen hervorzubringen, die ihr vielfältiges Territorium ausdrücken. Die einheimischen Reben – Ciliegiolo, Canaiolo nero, Alicante, Sangiovese, Pugnitello, Aleatico, Vermentino, Trebbiano, Ansonica, Malvasia, Grechetto – werden von internationalen Sorten wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah, Viognier, Sauvignon, Chardonnay und Petit Verdot begleitet.

DOC Maremma Toscana Isola Giglio

Auf der Insel Giglio wächst die weiße Traube Ansonica. Die Reben sind hier extremen Witterungsbedingunen ausgesetzt.

DOC Maremma Toscana Anbaugebiet

Doc Maremma Toscana WeinflaschenDie Bezeichnung umfasst die gesamte Provinz Grosseto, eine riesige Fläche von 4.500 km2, die sich von den Hängen des Monte Amiata bis zur Küste der Maremma und Argentario und bis zur Insel Giglio erstreckt. Ein geografisches Gebiet, das durch sehr unterschiedliche Gebiete und Klimazonen gekennzeichnet ist, die die Eigenschaften der reichen und vielfältigen Weinpalette stark beeinflussen. Die sanften Hügel im Inneren prägen eine typisch toskanische Landschaft, die sich für den Anbau von Weinreben und Oliven eignet, die sich nordwestlich in Richtung der Hügel und nordöstlich in Richtung des Monte Amiata, eines seit Jahrhunderten erloschenen Vulkans, erstreckt.

Am Fuße der Volsini-Berge, östlich des Flusses Fiora, im Bezirk Pitigliano und Sorano liegen die Hügel und Hochebenen, die von vulkanischen Böden und typischen Dörfern, die auf den Tuffstein gebaut sind, geprägt sind. Das Vorgebirge von Argentario und die Insel Giglio bieten atemberaubende Ausblicke, wo der begrenzte, aber kostbare Weinbau mit Blick auf das Meer einen großen Beitrag zur Schönheit der Umgebung leistet. Der Küstenstreifen mit Lehmböden, die Pinienwälder und die Gebiete von außerordentlicher natürlicher Bedeutung vervollständigen die Landschaft.

Das Consorzio Tutela Vini della Maremma Toscana ist ein Zusammenschluss von Winzern. Es wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, die Qualität der DOC-Weine der Maremma Toscana zu schützen und zu fördern. Heute gibt es 313 Mitglieder, eine wachsende Zahl, von denen 91 „vertikale“ Unternehmen sind, die ihre eigenen Trauben herstellen und ihre eigenen Weine abfüllen – für insgesamt fast 6 Millionen Flaschen pro Jahr.

Weitere Informationen: www.consorziomaremmare.com

Titelfoto: © Valle delle Rose, Carlo Bonazza

Lust auf Italien: Juli/August 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 4/2020

Adria-Urlaub

  • Die schönsten Städte und Strände

Luganer See

  • Traumhaft schöne Aussichten

Herrliche Pastagerichte

  • Am besten: Nudeln selber machen

Mortadella

  • Wurstspezialität aus Bologna

Urlaubsziele im Norden

  • Piemont: Laghi Monti e Valli

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag