Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Norden Reise Sardinien

Isola Rossa

Teilen
Isola Rossa Beitragsbild

Der Ferienort Isola Rossa hat seinen Namen “Rote Insel” von der roten Farbe der kleinen Insel, die direkt vor dem Urlaubsort im Wasser liegt. Ursprünglich ein Fischerdorf, ist es heute aufgrund der wunderschönen Landschaft, die es umgibt, eine der beliebtesten Reiseziele auf Sardinien.

Rosa Granitfelsen, üppig blühende mediterrane Vegetation, weiße Sandstrände und kristallklares Wasser geben der Landschaft eine Farbenpracht, die ihresgleichen sucht. Dementsprechend befindet sich hier eine große Auswahl an Hotels, Feriendörfern und Ferienhäusern, welche entspannte Ferien garantiert und auf die ganze Familie ausgerichtet ist. Somit ist Isola Rossa ein Synonym für Ferien und Entspannung.

Entlang der Küste finden sich wuchtige, leuchtend rote Felsen und Klippen und kleine Buchten mit hellen Sandstränden und kristallklarem Wasser.

Isola Rossa – Rote Granitfelsen

In dem klaren Wasser des Ortes ist es möglich diverse Wassersportarten auszuführen. Sowohl für Surfen, Windsurfen, Schnorcheln und Tauchen ist diese Gegend perfekt geeignet. Es gilt die roten Korallen und farbenfrohen Seeanemonen zu entdecken und bewundern. Die reiche Tierwelt des Meeres lässt sowohl Tauchen, als auch Angeln zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Ein antiker Aussichtsturm der Spanier macht es möglich, das Panorama der beiden Strände “Longa” und “La Marinedda” zu genießen.

Der Yachthafen von Isola Rossa ist der ideale Ausgangspunkt, um jeden Tag ein neues Paradies zu entdecken. Von hier aus macht sich eine Flotte eigener Boote jeden Tag auf den Weg, um echte Naturschätze wie den Archipel von La Maddalena, Südkorsika und die Nordküste von Gallura zu entdecken. Für die Liebhaber des Sportfischens gibt es auch die Möglichkeit, Ausflüge mit einem erfahrenen Skipper zu unternehmen. Und für diejenigen, die gerne ins Landesinnere reisen, ist die Tour de Gallura die ideale Gelegenheit,  bezaubernde Dörfer wie Aggius (Orange Flagge), Temple Pausania, die Majori Nuraghe und das berühmte Tal des Mondes zu entdecken, das mit eindrucksvollen und spektakulären Granitfelsen übersät ist, die von der Vegetation umgeben sind und im Laufe der Jahrhunderte vom Wind des Mistralwindes geformt wurden.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren