Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Florenz Reise Toskana

Palazzo Vecchio

Teilen
Palazzo Vecchio Beitragsbild 02

Der Palazzo Vecchio befindet sich im Zentrum von Florenz an der Piazza della Signoria Er stellte als Sitz des Stadtparlaments den Mittelpunkt der weltlichen Macht im Florenz des 14. Jahrhunderts dar.

Erbaut wurde der Palazzo Vecchio während der ersten wirtschaftlichen Blütezeit der Stadt, nämlich genau zu jener Zeit, als Dante Alighieri als Prior der florentinischen Signoria, der Stadtregierung, angehörte. Als Baubeginn ist der 24. Februar 1294 dokumentiert, und die Entwürfe lieferte einer der großen florentinischen Architekten, Arnolfo di Cambio.

Palazzo Vecchio Fliestext 02

Der Palazzo Vecchio ist eines der ältesten Gebäude in Florenz und immer noch Sitz der Stadtverwaltung und des Bürgermeisters.

Einziehen konnte Dante allerdings nicht mehr. Er musste die Stadt 1301 verlassen. Bis 1314 dauerte die Fertigstellung des neuen Regierungsgebäudes, wo dann die Priori am wirtschaftlichen Gedeihen ihrer Heimatstadt arbeiteten, denn der Palast war dazu bestimmt, nicht nur die Büros, sondern auch die Wohnräume der Priori zu beherbergen. Deshalb hieß er auch zunächst Palazzo dei Priori. Wer hier in Amt und Würden war, durfte den Palast nicht verlassen – weder an Sonntagen noch für gelegentliche Urlaube. Diese auf den ersten Blick streng klingende Regelung diente in erster Linie der Sicherheit der Regierenden. Ein ungeschützt durch die Straßen flanierender Staatsmann hätte zu jener Zeit sein Leben unter Umständen schnell verloren.

Später zog die Familie Medici ein und nannte das Gebäude fortan Palazzo della Signoria. Als dann die Uffizien als neue Verwaltungsgebäude und der Palazzo Pitti als neuer Wohnsitz der Medici hinzukamen, bürgerte sich der Name „Palazzo Vecchio“, alter Palast, ein. So nennt man ihn noch heute. Immer noch wird der Bau als städtisches Rathaus benutzt, wenngleich ein großer Teil inzwischen zu Museumszwecken umgebaut worden ist. An seiner markanten Zinnenfassade und dem vierundneunzig Meter hohen Turm, den die Florentiner nach seinem Erbauer Torre di Arnolfo nennen, ist er auch aus der Entfernung gut zu erkennen. Der Palazzo Vecchio gilt heute in Florenz als das prächtigste erhaltene Bauwerk des Mittelalters.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren