Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Lago d’Iseo Oberitalienische Seen Reise

Predore

Teilen
Beitragsbild Predore Lago d'Iseo Lombardei

Predore am Lago d’Iseo bietet alles – von einer historischen Altstadt bis hin zu modernen Restaurants und zahlreichen Wandermöglichkeiten. Die Kleinstadt wurde bereits in der Antike bewohnt, kleine Gässchen und Steinbauten zeichnen die Altstadt aus. Um zur Kirche „San Gregorio“ zu gelangen, gilt es 288 Stufen hinaufzusteigen. Im 15. Jh. wurde sie erbaut. Im Stadtzentrum stehen sich die Kirchen „San Salvatore“ und „San Giovanni Battista“ gegenüber. Letztere wurde bereits 1000 errichtet. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt sind die mittelalterlichen Türme am Ufer des Sees. Ursprünglich stand hier eine ganze Stadtmauer, die die Kleinstadt von drei Seiten schützen sollte – eine Öffnung hin zum Ufer blieb frei.

Predore und die Römer

Bereits die Römer siedelten in Predore, so sind noch einige der Thermalbäder aus damaligen Zeiten erhalten. Besonders die römische Villa, „Villa Noni“, sollte man sich ansehen! 2003 wurden erstmals Teile der großflächigen Villa entdeckt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde eine Fläche von ganzen 15.000 m² freigelegt. Die Villa befindet sich zwischen der Hauptstraße und der Uferpromenade. Damals machten sich die Römer die Nähe des Wassers zu Nutze. Man geht davon aus, dass der Seespiegel damals noch 70 m näher an die Villa grenzte. Für etwa hundert Jahre diente die Villa als reiner Wohnsitz, danach wurde sie um den Thermal-Bereich ergänzt.

Natur entdecken um Predore

Die Hügel und Berge mit Olivenhainen und Wäldern, westlich von Predore, bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Klettern. Die Wanderwege rund um die Stadt sind exzellent ausgeschildert und bieten für jedes Level die richtige Strecke. Besonders empfehlenswert für Kletterer ist die Klippe von Predore. Es handelt sich hierbei um einen Südhang mit zahlreichen Routen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Leichtere Routen befinden sich in der Mitte der Klippe, Kletter-Profis versuchen sich im Aladino-Bereich.

   

Autor: Marlène Köthe

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren