Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Kalabrien Reise Uncategorized Vibo Valentia

Tropea

Teilen
Tropea Beitragsbild

Es ist kein Zufall, dass die antiken Reisenden von Tropea so beeindruckt waren, dass sie es in schönen Zeichnungen darstellten. Die Stadt ist faszinierend und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tropea – eine zeitlose Schönheit

Die Geschichte von Tropea ist eine außergewöhnliche Mischung aus den Spuren, die die Menschen, die hier gelebt haben, hinterlassen haben. Ihre Mauern und Paläste vermitteln den Eindruck einer Festung, während ihre Gastfreundschaft von einer mediterranen Identität der Offenheit für andere zeugt. Archäologische Ausgrabungen zeigen Spuren aus der Bronzezeit und allen nachfolgenden Epochen. Kurz zusammengefasst ist Tropea ein Schleier der Geschichte, der auf dem Tuffstein liegt.

Die atemberaubende Aussicht erreicht ihren Höhepunkt am Affaccio del Cannone, wo man die Sonne bewundern kann, die im April und August in den Stromboli-Krater eintaucht.  Mit dem Zauber der Gebäude, die sich im Meer spiegeln und dem Felsen dell’Isola, Wahrzeichen der Stadt, auf dem die Wallfahrtskirche Santa Maria steht, ist Tropea ein wahres Highlight.

Tropea Fließtext01

Die einzigartige Kirche Santa Maria dell’Isola ist unverkennbar und eine Bestätigung für die Schönheit der Stadt Tropea.

Der alte Teil der Stadt liegt auf einer Terrasse, vor der sich die kleine Insel befindet, auf dem die Kirche Santa Maria dell’Isola hervorragt, das Symbol der Stadt. Diese Kirche ist sicherlich das meistfotografierte Motiv in Kalabrien. Die Gründung der Chiesa Snata Maria dell’Isola reicht ins das Jahr 1066 zurück. Heute ist die Kirche und auch der Fels im Besitz der Benektinerabtei. Die Wallfahrtskirche erreicht man über eine Treppe, die direkt in den Felsen geschlagen wurde. Oben angekommen wird man nicht nur von dem traumhaften Anblick der Kirche erschlagen, sondern auch von dem eindrucksvollen Panorama der gesamten Küste. Von hier oben hat man ebenso auch einen herrlichen Blick auf die Äolischen Inseln (Stromboli und Vulcano) sowie nach Sizilien auf den Ätna.

     

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren