Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Gardasee Reise Westufer

Moniga del Garda: Baden und Parken

Teilen
Moniga_Baden_Beitragsbild

Moniga del Garda besitzt mehrere Strände: zum einen direkt am Hafen, den Spiaggia Porto di Moniga und zum anderen den San Michele etwas abseits, aber immer noch in fußläufiger Nähe des Hafens. Für Hundebesitzer sei der Preara-Strand erwähnt. Dieser liegt in Richtung Manerba. Dort dürfen auch die Vierbeiner den Gardasee genießen.

Spiaggia Porto di Moniga

Der Strand am Hafen ist in etwa einen Kilometer vom Ortskern entfernt. Das klingt nach einem kurzen Weg. Man muss allerdings bedenken, dass das Zentrum höher als der Strand liegt. Auf dem Rückweg muss man sich daher auf eine Bergauf-Wanderung einstellen.

Der Zugang zum Strand am Hafen von Moniga ist kostenlos. Es gibt Duschen, Toiletten und die Möglichkeit, Sonnenschirme und Liegestühle zu mieten. Der Strand, der sich entlang des Seeufers erstreckt, besteht aus Kies, an einigen Stellen aus ziemlich großen Steinen. Es gibt viele Stege, an denen man bequem in der Sonne liegen kann, mit Blick auf den See. Auf der rechten Seite, nach dem Hafen, gibt es weitere freie Strände, die zwischen dem Schilf versteckt sind.

Spiaggia San Michele

Mit dem Spiaggia San Michele und dem Spiaggia Liner stehen den Gästen weitere freie Strände zur Verfügung. Auch hier wird für Erfrischungen gesorgt. Zu finden sind die Strände links vom Hafen. Wenn man weiter Richtung Manerba läuft, kommt man zu den Campingplätzen, die ebenfalls mit schönen Stränden aufwarten können.

Moniga_Baden_Fliestext_01

Zwischen den einzelnen Strandabschnitten findet man wilde Natur.

Parken in Moniga

Wenn Sie in Moniga del Garda angekommen sind, folgt man den Schildern zum Hafen hinunter in Richtung Küste. Entlang der Straße stößt man sofort auf Parkplätze. Der erste Block ist kostenlos, während, je näher man dem See kommt, die Parkplätze mit Parkuhren ausgestattet sind.

Einen weiteren kostenlosen Parkplatz finden man, wenn man links abbiegt und den Schildern zum Camping Bruno folgt. Aber es gibt nicht viele freie Plätze und in der Hochsaison ist es nicht einfach, einen Platz zu finden. Immer den Schildern zum Camping Bruno folgend, befindet sich rechts ein großer, jedoch kostenpflichtiger Parkplatz.

Auerdem kann man in Moniga gegenüber des Sportplatzes (Campo Sportivo) hervorragend parken. Von da aus, sind es nur ein paar Meter bis zum Zentrum. Es ist ratsam, die angegebenen Parkzeiten zu beachten, da es viele Kontrollen gibt.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren