Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Genuss Getränke Wein

Weißwein Toskana: San Gimignano

Teilen
Lust auf Italien: Wein Toskana San Gimignano

Beheimatet ist dieser Wein in den Hügelgebieten der Gemeinde San Gimignano in der Provinz Siena (südwestlich von Florenz). Diese Kleinstadt wird vor allem als ‘Stadt der Türme’ bezeichnet, wie man unschwer beim Anblick der Stadt-Silhouette nachvollziehen kann. San Gimignano mit seinem mittelalterlichen Stadtkern ist auch als ‘mittelalterliches Manhattan’ bekannt.

Bei der Herstellung des Vernaccia di San Gimignano Weins müssen mindestens 85% Vernaccia-Trauben verwendet werden. Historische Dokumente belegen daß diese Rebsorte bereits seit mindestens 1276 in der Gegend um San Gimignano angebaut wird. Bis heute konzentriert sich die Produktion dieser Traubensorte nur auf dieses Gebiet! Bitte verwechseln sie diesen Wein nicht mit dem sardischen Vernaccia d’Oristano, es handelt sich hierbei um eine eigenständige Rebsorte die überwiegend zum Ausbau für Dessertwein verwendet wird. Für den Vernaccia di San Gimignano dürfen zusätzlich noch andere nicht aromatische Rebsorten für eine mögliche Cuvée herangezogen werden. Die Verwendung von Sauvignon und Riesling ist bis maximal 10% (jeweils, oder gemeinsam) zugelassen. Der Wein kann auch die Zusatzbezeichnung ‘Vigna’ (Lage) führen, und auch als ‘Riserva’ abgefüllt werden. Hierzu muss der Wein eine Reifephase von mindestens 11 Monaten nach dem 1. Januar nach der Ernte, davon nicht weniger als 3 Monate in der Flasche erfahren. Es gibt auch Abfüllungen bei denen der Wein eine längere Maischestandzeit (mosto con le bucce – Traubenmost im Kontakt mit den gepressten Trauben) ausweist. Die Verwendung von kleineren Holzfässern für den Ausbau ist auch gelegentlich anzutreffen. Eine mittlere Lagerfähigkeit des abgefüllten Weins kann man bei entsprechenden Qualität durchaus in Erwägung ziehen.

Die überwiegende Produktion bietet uns jedoch einen jung zu trinkenden Wein, mit Farbtönen die an Stroh erinnern. Die Geruchsnoten werden bestimmt von weißen Blüten, Mandeln und Früchten wie Pfirsich, auch getrockneten. Die Säure ist angenehm lebendig, der Alkoholgehalt moderat. Im Mund nehmen wir einen mitunter mittelkräftigeren Wein wahr der in etwa die gleichen Aromen wie in der Nase zeigt. Er bleibt aber erfrischend und angenehm zu trinken, mit nicht zu hoher Alkoholgradation. Wunderbar zu kombinieren mit Muscheln, Krustentieren, Fischgerichten, Reisspeisen und zu vegetarischer Küche.

Das Produktionsgebiet für den Vernaccia di San Gimignano beträgt lediglich ca 1,5% der gesamten Anbaufläche der Toskana. Somit repräsentiert dieser Weißwein eine kleine, aber feine Ausnahme innerhalb der Rotwein-Bastion Toskana. Mit Abstand der bekannteste Erzeuger ist Teruzzi & Puthod, wobei Produzenten wie z.B. Montenidoli, Panizzi oder Pietrafitta nicht außer Acht gelassen werden sollten.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren