Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Trentino Val di Fassa

Val di Fassa – Zahlreiche Geschichten

Teilen
Val di Fassa _ Sagen

Val di Fassa – Zahlreiche Geschichten und Heldensagen über ständige Kämpfe ranken sich um das berühmte Tal denk der ladischen Kultur. In den Bergen und Flüssen lebten der Sage nach die Vivens, schöne freundliche Frauen, im Gegensatz zu den Bregostènes, den hässlichen, hinterlistigen Frauen. Oder die Salvans, wilde Männer, die schnell beleidigt waren. Auch Zwerge und viele andere unheimliche Gestalten sollen im Fassatal ihr Unwesen getrieben haben.

Canazei_002

Canazei ist einer der bekanntesten Ferienorte der Region und unter anderem wegen seiner buntbemalten Häuser berühmt.

Die Geschichten wurden an langen Winterabenden in der warmen Stube von Generation zu Generation weitererzählt. Diese Aufgabe übernahmen oft die Frauen, die die Sagen an ihre Töchter weitergaben. Die Frauen spielten eine große Rolle in der Erhaltung der ladinischen Kultur.

 Val di Fassa – Zahlreiche Geschichten

Die Geschichte des Tals liegt zum Teil in sagenhaftem Dunkel. Vor den ersten schriftlichen Dokumenten soll es der Sage nach sieben Gemeinden, die „Regoles“, im Fassatal gegeben haben. Das Fassatal war dabei ständig räuberischen Angriffen aus dem Osten über den Fedaia-Pass aus der „Marca Trevignana“ (Hauptstadt Treviso) ausgesetzt. Daher ranken sich zahlreiche Sagen um das Fassatal über ständige Kämpfe mit den „Trevisanern“ oder meist „Trusanern“.

Moena 22

Trotz zahlreicher Veränderungen, die auch dem Tourismus geschuldet sind, hat sich Moena seine antiken Traditionen bewahrt.

Die Gemeinden schlossen einen Schutzbund und heuerten eine Söldnertruppe an, die sogenannten „Arimannen“ (Heermänner), die von „Sorastantes“ (Über-Stehern) geleitet wurden. Die Trusaner wurden von den Arimannen entscheidend geschlagen. Dieser Schlachtplatz liegt rechter Hand, wenn man von Canazei an Penia vorbei Richtung Fedaia fährt. Er heißt heute noch „Pian Trevisan“ oder „Cian Trujan“.

Die Ladiner sind ein stolzes Volk und hegen und pflegen ihre Tradition. Für den Besucher öffnet sich dabei eine faszinierende und fantasievolle Welt. Die Gastfreundschaft der Einheimischen ist legendär. Die Ladiner lassen Urlauber nur zu gerne an ihren Traditionen teilhaben und erklären gerne ihre Welt. Wer also offen in diese Welt eintaucht, bekommt einen Schatz, der lange anhält.

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren