Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Pistoia Reise Toskana

Lamporecchio

Teilen
Lamporecchio Beitragsbild

Lamporecchio ist eine Gemeinde in der Provinz Pistoia und liegt etwa 40 Kilometer von Florenz und etwa 13 Kilometer von Pistoia entfernt. Besuchen Sie die charmante Stadt mit ihrer besonderen Geschichte und den malerischen Sehenswürdigkeiten.

Lamporecchio – Ein wahrer Geheimtipp

Lamporecchio ist ein malerisches Dorf in der Valdinievole, das sich genau zwischen zwei faszinierenden Naturattraktionen befindet: dem Sumpfgebiet Padule di Fucecchio und den sanften Hügeln des Montalbano. Obwohl Lamporecchio, bekannt als die “Heimat” des traditionellen Gebäcks Brigidini, größtenteils ein modernes Erscheinungsbild hat, verbergen sich in seinen kleinen Stadtteilen einige verborgene Schätze, die darauf warten, entdeckt zu werden. Lamporecchio liegt inmitten der malerischen Landschaft der Toskana und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren. Die Stadt liegt auch in der Nähe anderer beliebter Reiseziele in der Toskana wie Florenz, Pistoia und Vinci, dem Geburtsort von Leonardo da Vinci.

Lamporecchio hat eine lange Geschichte, die bis in die Etruskerzeit zurückreicht. Es gibt Hinweise auf römische Besiedlung, und während des Mittelalters war die Stadt ein wichtiger Ort im Herzogtum Toskana. Zu den bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten in Lamporecchio gehört die Kirche Santa Maria Assunta, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und Fresken aus verschiedenen Epochen beherbergt. Die Kirche San Baronto, die auf einem nahe gelegenen Hügel thront, bietet einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung. Darüber hinaus gibt es in der Stadt einige historische Villen und Paläste, die die reiche Vergangenheit Lamporecchios widerspiegeln.

In Lamporecchio ist ein Besuch der Villa Rospigliosi ein absolutes Muss. Ihr Name ist der Familie zu verdanken, die bereits im Mittelalter viele Ländereien in der Gegend besaß. Die Villa, die dem Entwurf von Lorenzo Bernini zugeschrieben wird, wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts erbaut. Vor der Kulisse der typisch toskanischen Landschaft mit ihren sanften Hügeln, die von vereinzelten Olivenbäumen gesäumt sind, wirkt die Villa imposant und majestätisch. Lamporecchio ist auch für seine kulinarischen Spezialitäten bekannt, darunter das berühmte “Brigidino”, ein traditionelles toskanisches Gebäck, das oft mit Anis aromatisiert wird. Die Umgebung ist auch für Olivenöl von hoher Qualität und andere lokale Produkte bekannt.

   

Lust auf Italien: Dezember 2023/Januar 2024

Winter in Südtirol

  • Traumregionen, Schneesicherheit, Genuss pur

Piemont

  • Landschaft, Geschichte, Kunst & Kultur, Kulinarik

Bologna

  • Kurztrip in der kalten Jahreszeit

Neapel & Umgebung

  • Städtetour in den Wintermonaten

Venetien

  • Traumhafte Villen & Schlösser

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren