Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Lucca Reise Toskana

Provinz Lucca

Teilen
Lucca Beitragsbild

Die Provinz Lucca ist besonders bei Sonnenanbetern wegen der Sandstrände der Versilia-Küste am Tyrrhenischen Meer begehrt. Die Strände der Versilia liegen im Nordwesten der Toskana. Rund 20 Kilometer Küste kann man hier in den Provinzen Lucca und Massa-Carrara durchstreifen. Hier findet man feinsandige, sehr breite Strände mit endlosen Reihen von bunten Sonnenschirmen. Im Liegestuhl dösen, einen Snack von der Strandbar holen und hin und wieder ein Bad im Meer nehmen sind hier die beliebtesten „Aktivitäten“.

Lucca Fliestext 1

Der Turm der Kirche San Frediano ragt unübersehbar aus dem Häusermeer von Lucca heraus.

Im Nordosten, an der Grenze zur Emilia Romagna, überrascht dagegen die Landschaft der Garfagnana mit einer völlig anderen Aura: dichte Wälder, Ziegenherden, abgelegene Bergdörfer, Canyons und Höhlen.

Provinz Lucca – Naturpark, Strände, Berge und die Stadt Lucca

Die Stadt Lucca befindet sich südlich des Apuane-Naturparks und ist trotz seiner über vier Kilometer langen und zwölf Meter hohen Stadtmauer aus sechs Millionen Ziegelsteinen eine liebliche Bummelstadt. Der überdimensionale Verteidigungswall fand Anfang des 19. Jahrhunderts mit dem Pflanzen von 2.000 Ulmen, Pappeln und Platanen seine Vollendung. Auf der zur Promenade umgebauten Mauer findet man Gartenbänke mit Blick auf die roten Dächer von Lucca und ein kleines Café. Lucca ist mit seinen 90.000 Einwohnern eine typisch italienische Stadt geblieben. Hektik kommt hier nicht auf, man genießt einfach nur das Dolce Vita. Anlaufpunkt ist natürlich die Piazza dell’Anfiteatro, wo die schönen Cafés und Restaurants zum Verweilen einladen. Innerhalb der Stadtmauern gibt es fast keine Autos, weshalb man ganz in Ruhe durch die Innenstadt flanieren kann. In Lucca sollte man unbedingt den 50 m hohen Uhrenturm (Torre delle Ore) aus dem 18. Jh. besuchen. Über 200 Stufen sind zu gehen, um oben ein grandioses Panorama über die Stadt zu genießen.

Lucca Fliestext 2

Beliebtester Platz in Lucca für ein Glas Wein oder einen „caffè“: die Piazza dell‘AnfiteatroPiazza dell’Anfiteatro.

Im Umkreis von Lucca kann man auch die zahlreichen historischen Luccheser Villen mit ihren wunderschönen Gärten besichtigen. Viele Villen sind in Privatbesitz, aber einige Villen können offiziell gegen Eintrittsgeld besichtig werden. Erwähnenswert ist hier die Villa Torrigiani in Camigliano. Sowohl das Innere der Villa als auch der schön angelegte Park sind für Besucher offen.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren