Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Obervinschgau Reise Südtirol Vinschgau

Mals

Teilen
Mals Beitragsbild

Mals, der Hauptort der Ferienregion Overvinschagus, liegt auf einer Seehöhe von 1.050 m und gilt als einer der sonnigsten Orte Südtirols. Das Tal ist eingebettet zwischen den höchsten Bergen der Ostalpen: den Ötztalern im Osten, der Ortlergruppe im Süden und der Sesvennagruppe im Westen.

Von ganz besonderem Reiz sind daher die großen Gegensätze, die diese Landschaft prägen: Die Gletscher – unmittelbar über der Talsohle – erreichen fast die Viertausendergrenze und auf dem Talboden dehnen sich breite Wiesenlandschaften und Obstkulturen aus.

Mit den Fraktionen Burgeis, Schlinig, Schleis, Laatsch, Planeil, Plawenn, Ulten-Alsack, Tartsch und Matsch ist Mals flächenmäßig die zweitgrößte Gemeinde Südtirols. Im Gemeindegebiet  leben 5.131 Einwohner, rund 1.900 davon in Mals selbst. Hier befindet sich auch das Schul- und Geschäftszentrum des oberen Vinschgaus.

Die indogermanische Wurzel des Ortsnamens deutet auf eine uralte Besiedlung hin. Die romanischen Türme der verfallenen Fröhlichsburg und der mittelalterlichen Kirchen St.Benedikt, St. Johann und St. Martin sowie die mauerumfriedeten Gärten und Gassen geben Mals ein geschichtsträchtiges, malerisches Gepräge. Zusammen mit den Fresken von St. Prokulus bei Naturns im Untervinschgau gehören die karolingischen Freskenmalereien des Malser Benediktskirchleins zu den ältesten Wandgemälden in Tirol und überhaupt auf deutschem Boden.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren