Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Sardinien Süden

Cagliari

Teilen
Cagliari Beitragsbild

Wenn man am Hafen von Cagliari ankommt, sieht man die Via Roma mit ihren Arkaden und das Hafenviertel mit seinen engen Gassen und Trattorien. Cagliari mit seinen 150.000 Einwohnern ist die Hauptstadt Sardiniens und auch das Tor zum Festland dank seines Hafens für Fähren und Kreuzfahrtschiffe sowie dem internationalen Flughafen.

Viertel Castello in Cagliari

Wer neugierig weiter in den Stadtkern eindringt, den erwarten zudem hübsche kleine Cafés, rustikale Tavernen, Restaurants, Antiquitäten- und Kunsthandwerksläden.
Das von Touristen viel besuchte Viertel Castello wurde von Pisanern und Aragoniern auf einem Berg erbaut. Die prächtigen Patrizierhäuser und die Kathedrale Santa Maria sind von einer massiven Stadtmauer umschlossen. In dem Museumskomplex „Cittadella dei Musei“ im Norden des Castello- Viertels findet man eine Vielzahl an interessanten Ausstellungsstücken. Zu dem Museumsbau gehören das Museo Archeologico Nazionale, das Museo Civico d’Arte Orientale Stefano Cardu und die Pinacoteca Nazionale.

Verborgene Gänge und Kammern von Cagliari

Zwar sieht man es Cagliari auf den ersten Blick nicht an, doch auch unter der Erdoberfläche Cagliaris ruht still und verlassen eine Sehenswürdigkeit. Nordöstlich des Zentrums im Gebiet unterhalb des römischen Amphitheaters, des Krankenhauses und des Botanischen Gartens, finden sich unterirdische Gänge und Kammern. Die spektakulärste wurde nach König Vittorio Emanuele II. benannt. Der Einstieg in die dunkle Welt befindet sich in der Casa di Riposo in der Viale fra‘ Ignazio über eine alte Treppe.

Gebiet um Cagliari

Im Außengebiet rund um Cagliari erstreckt sich entlang des Westufers der Bucht ein Meer von Marschen und Seen. Die Lagune des Stagno di Santa Gilla erreicht mit der alten Macchiareddu- Salztonebene ein Ausmaß von 4.000 Hektar. Die Salinen der Lagunenlandschaft sind auch heute noch in Betrieb. Für Ornithologen ist die Südküste Sardiniens ein einmaliges Paradies. Rund 170 Vogelarten haben hier ihr Quartier aufgeschlagen und seit etwa 1993 nisten auch die farbenprächtigen Flamingos in der Marsch. Die Population des „roten Volkes“ („sa genti arrubia) überschreitet manchmal auch bis zu 10.000 Tiere. Sie werden von dem milden Winter Sardiniens angezogen und versammeln sich überwiegend in den Salzwasserbecken von Cagliari, vor allem bei Molentargius und Santa Gilla.

Cagliari Fliestext

Die historische Hafenstadt Cagliari besticht durch ihre malerische Altstadt.

Panorama auf Cagliari

Ein unvergessliches Panorama auf die Stadt Cagliari, die Skyline des Schlossviertels Castello und die darunterliegende Stadt hat man vom Aussichtsberg Monte Urpinu. Er ist auch unter dem Namen der Panoramastraße Viale Europa bekannt. Von dort oben hat man eine tolle Sicht auf den Hafen, den Teufelssattel Sella del Diavolo und auf die weiten Salzbecken von Molentargius. Bei besonders guter Sicht reicht das Panorama bis an die südöstlichste Spitze Sardiniens, zu den Inseln vor Villasimius.

     

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren