Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Emilia Romagna Ferrara Reise

Comacchio

Teilen
Commacchio Beitragsbild

Die Lagunenstadt Comacchio liegt in etwa drei Kilometer vom Meer entfernt, südlich des Regionalparks Veneto del Delta Po. Hier gibt es einige interessante Strände und Ferienanlagen. Comacchio, das „kleine Venedig“ ist ein bezauberndes Lagunenstädtchen mit einem besonderen Flair. Comacchio, das heute als Hauptstadt des Po-Delta-Parks gilt, ist eine liebliche Stadt, die zwischen Land und Wasser geboren wurde und dort intensiv lebt.

Comacchio ist fast das ganze Jahr für seine Gäste da, wobei die beste und schönste Zeit zwischen April und Oktober liegt. Liebhaber von Meeresfrüchten sei die ersten beiden Wochenenden im Oktober empfohlen. Denn dann findet das berühmte „sagra dell’anguilla” (Aalfest) statt. Es gibt viele Ständen, an denen man den herzhaften Fisch verköstigen kann. Untermalt wird das Ganze mit diversen Straßenshows.

Comacchio – wichtigste Stadt des Po-Deltas

Comacchio hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Von der Ponte degli Sbirri hat man den schönsten Blick. Auf der einen Seite befindet sich das wunderbare Antico Ospedale degli Infermi, auf der anderen der Palazzo Bellini aus dem 19. Jahrhundert. Die berühmten Trepponti, das Wahrzeichen von Comacchio, sind auch nicht weit. Vom Porticato dei Cappuccini, der zur Wallfahrtskirche Santa Maria in der Aula Regia führt, gelangt man in die antike Manifattura dei Marinati, die perfekt restauriert und wieder in Betrieb ist. Dort kann man den Sala dei fuochi mit zwölf Feuerstellen besichtigen, in denen Aale am Spieß gebraten werden, bevor man sie mariniert.

Der quirlige Fischmarkt ist im Antica Pescheria untergebracht. Dabei handelt es sich um ein antikes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert und  ist ein Zeugnis der maritimen Aktivität der Stadt.

Archäologie-Liebhaber sollten sich das Museo Delta Antico nicht entgehen lassen, das in der imposanten neoklassizistischen Architektur des Ospedale degli Infermi aus dem 18. Jahrhundert untergebracht ist.

Am späten Nachmittag, wenn der beginnende Sonnenuntergang außergewöhnliche Effekte über die Stadt und seiner Umgebung ausschüttet, zeigt diese Region seinen besonderen Reiz.

     

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren