Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Sardinien

Maddalena-Archipel – Sardinien

Teilen
Maddalena-Archipel

Maddalena-Archipel – Hier kommt Karibik-Feeling auf: Smaragdgrünes Wasser in Abwechslung mit den türkis schimmernden seichteren Stellen, Seesterne, Koralen und vorbeiziehende Delfinschwärme. Das alles findet man bei den bezaubernden Inseln des schönen Maddalena-Archipels. Dank des hellen Meeresbodens aus Granitsand leuchtet das glasklare Wasser in allen Blautönen

Die mehr als 60 Inseln des Nationalparks bilden den nördlichsten Ausläufer Sardiniens, wobei nur sieben von ihnen bewohnt werden können. Zu klein und schroff sind die anderen, die fast wie kleine Felsen aus dem karibikblauen Wasser ragen. Seit 1994 fallen sie unter den Schutz eines eigens gegründeten Nationalparks.
Da der Archipel, welcher genau in der Meerenge von Bonifacio zwischen Sardinien und Korsika liegt, lange Zeit eine wichtige strategische Bedeutung für Waren- und Handelsströme hatte, gibt es hier noch viele Zeugnisse der jahrhundertelang andauernden Piraterie und Barbarei. Spätestens seit der König von Piemont-Sardinien 1767 beschloss, auf der Hauptinsel La Maddalena einen Stützpunkt für die königlich-sardische Marine zu errichten, waren die wunderbaren Inseln immer wieder in die Wirren europäischer Territorialkriege verwickelt. Napoleon Bonaparte, Admiral Lord Nelson und Guiseppe Garibaldi hielten sich auf La Maddalena auf – und das sicher nicht nur, um die herrliche Aussicht zu genießen. Zahlreiche Forts und Militäranlagen zeugen auf fast allen Inseln des Archipels von dieser turbulenten Zeit.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter