Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Lombardei Reise Sondrio

Sondrio

Teilen
Sondrio Beitragsbild

Die Provinzhauptstadt Sondrio (dt. Sünders) mit rund 22.000 Einwohnern verfügt über ein herrlich antikes Zentrum. Alte Handwerksläden liegen an den Gassen, die von der Piazza Garibaldi mit ihren Palästen aus dem 19. Jahrhundert bis zur Via Scarpatetti führen, die noch den Anschein eines ländlichen Ortes bewahrt – rustikale Höfe, Weinstöcke an den Mauern, steinerne Häuser und Galerien aus Holz. In den Gebäuden selbst, wie zum Beispiel im Palazzo Pretorio, befinden sich mit Zedernholz ausgekleidete Stuben. Bewundernswert sind ebenso die Stuckarbeiten und Trompe-l’oeil-Gemälde im beeindruckenden Ballsaal des Palazzo Sertoli.

Ein Besuch von Sondrio ist nicht vollständig ohne eine Besichtigung der alten Steinhäuser im Stadtviertel Scarpatetti. Hier kann der Besucher durch zahlreiche Gässchen und Treppen schlendern, die diesem Teil der Stadt sein pittoreskes Aussehen verleihen und perfekt dazu geeignet sind, sich darin zu verlieren.

Sondrio Fliestext_01

Die Burg Masegra befindet sich hoch oben auf einer Felsspitze über Sondrio und dominiert von dieser strategischen Position das Tal.

Scarpatetti ist ohne jeden Zweifel der ursprünglichste Stadtteil von Sondrio. Man braucht nur in das Gässchen hinter dem Museo Valtellinese di Storia e Arte (Geschichts- und Kunstmuseum der Valtellina) einbiegen: Von da an wird einem die Atmosphäre vergangener Zeiten umhüllen, sei es in Form der Architektur der alten Sichtsteinmauern sei es in Form der Holzbalkone der charakteristischen Landhäuser, bis hin zur Burg Masegra, von der aus man einen herrlichen Rundblick genießt. Dieses Viertel hat seinen alten Charme und seine traditionellen Eigenschaften eines ländlich geprägten Viertels mit seinen vielen faszinierenden Szenen und Hinweisen auf das Leben in früheren Zeiten entlang der Straße bewahrt, wie die alten Wappen der Adelsfamilien oder die Ständer der alten Gaslampen, die es zu einem absoluten “Must” für interessierte Besucher machen. Entlang der Straße gibt es auch viele kleine Kapellen, Zeugnisse der Volksfrömmigkeit, von denen die berühmteste die der Madonna dell’uva (Traubenmadonna) ist, die so genannt wird, weil die Holzstatue, die die Maria mit dem Jesuskind darstellt, Weintrauben in der Hand hält.

Sondrio Fliestext_02

Sondrio – Herrlicher Blick auf die Weinberge und auf das Kloster San Lorenzo.

Sondrio ist berühmt für die Schönheit der Landschaft und die ausgezeichnete Gastronomie. Die nördliche Provinz der Lombardei hat über die Zeit das eigene Kulturleben so weit aufgewertet, dass sie ein interessantes Reiseziel auch für diejenigen ist, die auf der Suche nach Museen sind. In Sondrio findet man zwei bedeutende Museen. Das Museum des Valtellina-Tals, das sich im Palazzo Sassi de’ Lavizzari befindet, einem Bauwerk des 16. Jahrhunderts. Hier werden archäologische Funde und Artefakte ausgestellt, die das Heimatkunstgewerbe vom Mittelalter bis heute dokumentieren, wie auch die Sertoli Briefmarkensammlung. Das zweite Museum befindet sich im Pferdestall der Burg Masegra und bezieht sich auf die dreihundertjährige Herrschaft der Grigioni über das Valtellina-Tal und reflektiert die alpine Identität.

     

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren

Ähnliche Beiträge