Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Kampanien Neapel Reise

Sehenswürdigkeiten Ischia

Teilen
Sehenswürdigkeiten Ischia Beitragsbild

Die Insel Ischia bietet seinen Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten, welche man bei einem Aufenthalt in keinem Fall missen sollte. Ischia ist für seine zahlreichen Heilbäder berühmt, die von mehreren heißen Quellen vulkanischen Ursprungs gespeist werden.

Sehenswürdigkeiten Ischia – atemberaubende Schönheit

Knapp vor der Küste in Ischia Ponte liegt auf einem Felsen die Festung Castello Aragonese. Hier wurde zudem auf dem Felsen ein wunderschöner Garten mit Olivenbäumen, Oleander, Kakteen, Palmen und vielen weiteren Pflanzen angelegt. Aber auch der historische Hintergrund ist interessant. Die Festung ist im Privatbesitz und kann besichtigt werden. Sie wurde seit dem 12. Jahrhundert von vielen Eroberern eingenommen und besetzt. In einem kleinen Gewölbe wurden entlang der Wände gemauerte Sitze gemeißelt.

Sehenswürdigkeiten Ischia Fließtext02

Das Microtaxi ist eines der Highlights auf der Insel Ischia.

Gehen Sie auf Entdeckungstour mit dem typischen Fahrzeug der Insel, dem Microtaxi. Hier haben bis zu 6 Personen Platz. Der Fahrer zeigt Ihnen auf einer herrlichen Rundfahrt alles Interessante auf der Insel. Hier bekommen Sie das alltägliche Leben der Inselbewohner zu sehen. Auf der Tour können Sie nicht nur die wunderbaren Ortschaften der Insel, Ischia Porto und die Altstadt von Ischia Ponte bewundern, sondern auch auf Shoppingtour gehen.

Natürlich machen Sie Halt am Piazza Aragona, wo Sie das Castel Aragonese besuchen können. Genießen sollte man bei so einer Fahrt den atemberaubenden Blick auf die Nachbarinseln Procida und Vivara. Jedenfalls können Sie mit dem Microtaxi einen Tagesausflug auf der Insel erleben und märchenhafte Plätze und Ortschaften besuchen, die Sie mit keinem Bus erreicht hätten. Nur so lernen Sie die Einheimischen wirklich kennen.

Sehenswürdigkeiten Ischia Fließtext03

Der zauberhafte Botanische Garten La Mortella wird im Sommer auch als Austragungsort für Konzerte genutzt.

Besuchen sollten Sie aber auf alle Fälle auch den zauberhaften Botanischen Garten La Mortella. Die Gärten wurden 1956 von Susanna Walten der Frau des englischen Komponisten William Walten verwirklicht. Frau Susanna, aus Argentinien stammend, hat dem Garten eine exotische und malerische Note gegeben, indem sie viele tropische Pflanzen und wertvolle botanische Sammlungen eingeführt hat. Der Garten ist viermal in der Woche geöffnet, im Hochsommer finden hier auch klassische Konzerte statt.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren