Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Kampanien Neapel Reise

Ischia zu jeder Jahreszeit

Teilen
Ischia (3) Beitragsbild

Die wunderschöne Insel Ischia ist zu jeder Jahreszeit unvergleichlich schön und lockt mit ihrem Charme das ganze Jahr Besucher an.

Ein Traum – Ischia zu jeder Jahreszeit

Im Frühling herrscht auf Ischia das ideale Wetter für Wanderungen. Die Natur blüht auf und noch ist es für einen langen Spaziergang nicht zu heiß. Der Winter sagt bereits Anfang April „leise Servus“ und es wird Frühling mit Temperaturen um die 18 Grad. Allerdings ist jetzt das Meer noch zu kühl, um darin zu Baden. Aber an sonnigen Tagen im Mai kann man an den Stränden schon Einheimische und Urlauber in den Fluten baden sehen.

Ischia (3) Fließtext01

Auf Ischia bieten eine Reihe von Thermalgärten eine Vielzahl von verschiedenen Thermalanwendungen an.

Die Hauptsaison auf Ischia ist im Sommer und dann wird es auch sehr warm auf der Insel. Jetzt gilt es ungetrübte Badefreuden bei herrlichem Sonnenschein zu genießen. Im Juli und August liegen die Durchschnittstemperaturen bei 30 Grad und das Meer hat eine ideale Badetemperatur. Es regnet selten und die Sonne scheint etwa zehn Stunden am Tag. Im Sommer wird es dank einer leichten Meeresbrise nicht richtig heiß. Und wenn, dann ist die Hitze trocken und damit besser erträglich.

Ischia (3) Fließtext02

International renommierte Künstler schufen eigens für den Negombo-Park Skulpturen, die dort harmonisch integriert wurden.

Im Herbst sind die Temperaturen noch warm und angenehm, auch die Wassertemperatur erlaubt immer noch den einen oder anderen Badespaß. Die Strände leeren sich, sodass man hier auch gerne mal alleine ist. Mitte September bis Oktober kann man entspannte Tage am Strand genießen, es herrschen angenehme Temperaturen zum Wandern und Erkunden des Landesinneren. Im September liegen die Temperaturen bei 26 Grad und im Oktober steigt das Thermometer immerhin noch auf angenehme 21 Grad.

Zwischen November und März wird es ruhig auf der Insel, viele Hotels haben im Winter geschlossen. Der Winter ist zwar mild, aber auch feucht. Es gibt dazu regnerische Tage, die die Insel aber auch nötig hat, um den Pflanzenwuchs nicht zu gefährden. Selten gibt es Temperaturen im Minusbereich oder Schnee auf dem „Monte Epomeo“, einem Vulkankrater im Landesinnern. Der kälteste Wintermonat ist der Januar. Hier herrschen in etwa 11 Grad. Das Thermometer klettert dann bis zum März auf 15 Grad. Im Winter geht man fast alleine an den langen Stränden spazieren. Mit einem Pullover kann man an sonnigen Mittagen aber durchaus draußen sitzen. Für anstrengendere Wanderungen ist der Winter genau die richtige Jahreszeit.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren